Anonim

Aktualisiert, um das Debüt-Timing des Rivian R1T-Tonabnehmers zu korrigieren.

Rivian hat nicht nur die Welt der Elektroautos erobert, sondern auch die Welt der Autos im Allgemeinen mit seinem geplanten vollelektrischen Pickup und SUV im Sturm. Aber seine Pläne hören hier nicht auf.

CEO RJ Scaringe teilte Bloomberg letzte Woche mit, dass das Unternehmen bis 2025 sechs neue vollelektrische Modelle auf den Markt bringen werde.

VERPASSEN SIE NICHT: Der vollelektrische Pickup Rivian R1T enthüllte: 400-Meilen-Reichweite, 160-kW-Gleichstrom-Schnellladung

Wir haben Einblicke in die ersten drei erhalten: den R1T-Pickup und den R1S-SUV, die das Unternehmen auf der LA Auto Show im vergangenen November in Prototypenform gezeigt hat, sowie die Spionagefotos eines Hochleistungs-Offroad-Rallyeautos, die das Unternehmen angedeutet hat wird sein drittes Modell sein.

Image

Rivian R1S

Der Pickup wird voraussichtlich im Jahr 2020 als Modell 2021 und ein Jahr später als R1S-SUV mit sieben Passagieren eintreffen. Das Rallyeauto würde irgendwann danach eintreffen.

Die anderen Modelle werden sich ebenfalls auf den Lkw- und SUV-Markt konzentrieren, sagte Scaringe.

CHECK OUT: Rivian Offroad-Rallye-Performance-Auto könnte dem elektrischen Pickup SUV folgen

Diese sechs Elektro-LKWs und SUVs sind möglicherweise auch nicht das Ende. Sie umfassen Modelle, die Rivian unter seiner eigenen Marke produzieren wird, aber das Unternehmen hat angekündigt, sein "Skateboard" -Elektroauto-Chassis auch an andere Autohersteller zu lizenzieren, um Produkte zu produzieren, die nicht direkt mit seinen eigenen Modellen konkurrieren.

In seiner letzten Investitionsrunde im vergangenen Herbst gab Rivian bekannt, 700 Millionen US-Dollar von Amazon erhalten zu haben, und Gerüchte wirbelten herum, dass das Unternehmen auch mit GM sprach.

LESEN SIE MEHR: Elektrischer Emporkömmling Rivian plant für Händler, aber keine LKWs zu verkaufen

Im Interview gab Scaringe bekannt, dass das Unternehmen ein Angebot von GM abgelehnt hat, sein Know-how im Bereich des elektrischen Antriebsstrangs mit GM zu tauschen, um die Fähigkeit von GM zu erhalten, seine Technologie an andere Autohersteller zu lizenzieren.