Anonim

Rivian enthüllt, dass das Unternehmen sechs neue Modelle plant. Hyundai und Kia veröffentlichen eine App, mit der Einstellungen und Leistung für Plug-in-Fahrzeuge angepasst werden können. Audi sieht sich mit weiteren Batterieverzögerungen für seinen lang erwarteten elektrischen SUV E-tron konfrontiert. EVgo schaltet die ersten Nicht-Tesla-Schnellladegeräte mit einstufigem Plug'n Charge ein. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Rivian wird nicht bei einem neuen elektrischen Pickup und SUV anhalten. Der Gründer und CEO des Unternehmens sagte Bloomberg, dass das Unternehmen bis zu sechs Elektro-LKWs und SUVs in Arbeit hat, und das ist noch nicht alles.

Möchten Sie die Leistung und Funktionen Ihres Elektroautos anpassen? Hyundai und Kia haben eine App dafür! Und Ihre Garantie erlischt nicht einmal.

Laut EVgo ist es das erste Ladesystem (außer Tesla), das Ladegeräte mit dem neuen einstufigen Plug'n Charge-Standard einschaltet - solange Sie für Maven fahren. Das Unternehmen testet auch verschiedene Konfigurationen des Batteriespeichers an seinen Schnellladegeräten in den USA

Berichte aus Europa deuten auf weitere Verzögerungen für den Audi E-tron hin, da Audi Probleme mit der Batterieversorgung hat.

Toyota war bisher auf der selbstfahrenden Fahrzeugfront ruhig. Das Unternehmen gab letzte Woche bekannt, dass es zusammen mit dem Hauptlieferanten Denso 667 Millionen US-Dollar in Ubers selbstfahrende Autoeinheit investiert hat.

Schließlich verhaftete die Polizei von Chicago 16 Personen, weil sie bis zu 100 Car2Go-Carsharing-Servicewagen in der Stadt gestohlen hatten.