Anonim

Colorado ist einer der Top-Bundesstaaten des Landes für den Verkauf von Elektroautos und hofft, etwas gegen Ladeprobleme unternehmen zu können.

In der Generalversammlung des Bundesstaates verabschiedete das Haus am Freitag eine Gesetzesvorlage an Geldstrafen für Fahrer, die nichtelektrische Autos in einem landesweiten Ladebereich für Elektroautos abstellen. Die Rechnung geht jetzt an den Staatssenat.

Da Elektroautos und insbesondere Teslas immer beliebter werden, konnte die Ladeinfrastruktur nicht mithalten. Mit mehr als 1, 1 Millionen Elektroautos in den USA und etwas mehr als 51.000 öffentlichen Ladegeräten gibt es jetzt mehr Autos pro öffentlicher Ladestation als vor zwei Jahren, was die Nachfrage nach Ladegeräten erhöht.

MUSS GELESEN WERDEN: Colorado unternimmt den ersten Schritt in Richtung eines kalifornischen Mandats für Elektrofahrzeuge

Mit zunehmender Anzahl und Sichtbarkeit von Elektroautos und Ladegeräten steigt auch die Gegenreaktion von Fahrern herkömmlicher Autos, die feststellen, dass die Anzahl der verfügbaren Parkplätze, die nicht reserviert sind, abnimmt und die EV-Fahrer möglicherweise wahrnimmt die sie als privilegiert und wohlhabend genug nutzen, um Teslas oder zumindest neue Autos zu kaufen.

In einigen Fällen wurden Ladestationen durch Gasfresser, wie z. B. große Tonabnehmer, auffällig blockiert. In anderen Fällen scheinen Fahrer von Gasautos die Bedürfnisse von EV-Fahrern, die möglicherweise nicht in der Lage sind, ohne Aufladung nach Hause zu kommen, nicht zu kennen oder ihnen gleichgültig zu sein.

LESEN SIE DIESES: Colorado startet ein Pilotprogramm zum intelligenten Laden, um sich auf Elektrofahrzeuge vorzubereiten

"Dies ist eine Änderung in der Art und Weise, wie Menschen tanken", sagte Margaret-Ann Leavitt, Vizepräsidentin für Marketing bei National Car Charging, einem Einzelhändler in Denver, der EV-Ladegeräte verkauft, gegenüber der Colorado Sun. "Ich würde mein Auto niemals an einer Tankstelle parken und." geh weg. Das ist im Wesentlichen das, was sie tun. "

Die Hausrechnung wurde von Aurora State Rep. Jovan Melton und Adams County State Senator Kevin Priola gesponsert.

CHECK OUT: Mountain-Hardware: Testen des Chevrolet Bolt EV 2019 auf einem Hochland-Tagesausflug

Eine Herausforderung besteht darin, dass sich Ladestationen für Elektroautos häufig auf erstklassigen Parkplätzen in der Nähe von Gebäudeeingängen zu Einkaufszentren und Geschäften befinden. Andere Fahrer blockieren möglicherweise weniger Räume, die einen längeren Spaziergang erfordern. Ladenetzbetreiber sind jedoch häufig nur begrenzt in der Lage, Ladegeräte aufzustellen, da sie viel Strom benötigen, der häufig aus nahe gelegenen Gebäuden stammt. Durch das Graben in die äußersten Ecken eines Parkplatzes kann die Installation von Ladegeräten kostengünstiger werden.