Anonim

Das Elektrofahrzeugunternehmen Rivian gab am Mittwoch bekannt, dass Ford 500 Millionen US-Dollar investiert hat, als Gegenleistung für Rivians Hilfe bei der Entwicklung eines neuen elektrischen Ford-Modells.

Rivian hat kürzlich Investitionen in Höhe von 700 Millionen US-Dollar von Amazon und anderen übernommen.

Rivian soll Anfang des Jahres Gespräche mit General Motors geführt haben. RJ Scaringe, CEO von Rivian, sagte Bloomberg auf der New Yorker Automobilausstellung letzte Woche, dass diese Gespräche beendet seien, und deutete an, dass GM Rivians Plänen, Autos für andere Autohersteller zu bauen, nicht zustimmen würde.

MUSS GELESEN WERDEN: Bericht: Rivian plant bis 2025 sechs neue Modelle

In einer Telefonkonferenz, in der die Investition angekündigt wurde, sagten sowohl Scaringe als auch Ford-CEO Jim Hackett, dass das neue Fahrzeug von Ford auf der Grundlage von Rivians Skateboard-Chassis und Antriebsstrang gebaut und verkauft wird.

Scaringe hat gesagt, dass Rivian plant, sein "Skateboard" -Chassis mit seinen elektrischen Antriebskomponenten an andere Autohersteller zu verkaufen, um ihre eigenen Modelle zu bauen, solange sie nicht mit den von Rivian geplanten Modellen konkurrieren. Rivian hat Pläne angekündigt, einen elektrischen Abenteuer-Pickup im Wert von 70.000 US-Dollar sowie einen SUV mit sieben Passagieren zu verkaufen.

Sowohl Ford als auch Rivian haben angekündigt, an neuen elektrischen Hochleistungs-Geländewagen zu arbeiten, aber diese Investition kommt wahrscheinlich nicht rechtzeitig für dieses Projekt von Ford.

NICHT VERPASSEN: Ford bestätigt künftigen vollelektrischen Lkw der F-Serie und hält Details fest

Ford hat auch Pläne angekündigt, eine vollelektrische Version seines meistverkauften F-150-Pickups zu entwickeln. Im Januar sagte Jim Farley, Vice President für Vertrieb und Marketing bei Ford, nach der Detroit Auto Show zu den Investoren: "Wir werden die elektrische und hybride Batterie der F-Serie elektrifizieren."

In frühen Rivian-Entwicklungs-Maultieren verwendete Rivian F-150-Körper zum Testen. Ford sagt jedoch, dass die Entwicklung des elektrischen F-150 parallel zu seinem Rivian-Projekt fortgesetzt wird.

Zuletzt sagte Rivian, dass es bis 2025 sechs eigene neue Modelle sowie Modelle für andere Unternehmen entwickeln wird.