Anonim

Karma gab nach einem Rückruf für ein Airbag-Problem einen Stop-Sale für 2018 Karma Revero-Modelle heraus.

Die Seitenairbags haben einen defekten Überrollsensor, so das Unternehmen, und dürfen bei einem Überschlagunfall nicht ausgelöst werden. Seitenairbags sind ein wichtiges Sicherheitsmerkmal bei einem Überschlag, da sie beim Auslösen verhindern können, dass die Köpfe der Insassen auf den Dachrahmen treffen, und sogar verhindern, dass Insassen ausgeworfen werden.

CHECK OUT: Karma präsentiert China seine Vision für Elektroautos und wetteifert um Partner

Dem Rückruf zufolge waren die Überrollsensoren des Revero 2018 nicht funktionsfähig, was verhindern würde, dass die Airbags bei einem Überschlag ausgelöst werden.

In der Rückrufbenachrichtigung heißt es: "Im Falle eines Überrollunfalls können die Seitenairbags für Vorhang / Kopfschutz aufgrund eines nicht aktivierten Überrollsensorsystems nicht wie vorgesehen ausgelöst werden."

LESEN SIE MEHR: Karma wird vom Fisker-Rückruf über Airbags getroffen

Karma wird das Airbag-Steuergerät durch ein Gerät mit aktivierter Überrollerkennung ersetzen und, um die Fahrzeuge mit den Sicherheitsgesetzen des Bundes in Einklang zu bringen, eine Airbag-Warnleuchte und einen neuen Text in der Bedienungsanleitung hinzufügen, um das System zu beschreiben.

Der Rückruf betrifft nur 231 Autos. Das Unternehmen wird Rückrufbenachrichtigungen an bestehende Eigentümer senden, und die Händler von Karma in 15 US-Städten werden die Rückrufarbeiten durchführen.

VERPASSEN SIE NICHT: Karma Revero bekommt mehr Leistung, BMW 3-Zylinder

Karma hat letzte Woche auf der Shanghai Auto Show den aktualisierten 2020 Revero GT vorgestellt. Nachdem Karma letzte Woche auf der Shanghai Auto Show den aktualisierten 2020 Revero GT mit einem neuen Motor von BMW, neuen Batterien, Motoren und Elektronik vorgestellt hatte.