Anonim

Smart wird in den USA keine Autos mehr verkaufen Faraday Future kündigte zwei neue Investitionen an, die es lange genug über Wasser halten könnten, um seinen lang erwarteten FF91 zu bauen. Und die EPA warnt andere, sich auf den Klimawandel vorzubereiten - da sie behauptet, dass dies noch kein wirkliches Problem ist. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Nur ein Jahr nach der Umwandlung von Smart in eine vollelektrische Marke kündigte die Muttergesellschaft Daimler an, den Verkauf der winzigen Zweisitzer in den USA einzustellen. Smart wird sich stattdessen auf den Verkauf in China und anderen Teilen der Welt konzentrieren.

Faraday könnte doch eine Zukunft haben. Der Start-up-Elektroautohersteller gab bekannt, dass er genügend neue Mittel erhalten hat, um seinen Weg zur Herstellung seines Luxus-Elektroautos FF91 fortzusetzen und sein günstigeres FF81 weiterzuentwickeln. Wenn es nur einige der Talente der Automobiltechnik zurückbekommen könnte, die es in seiner letzten finanziellen Krise verloren hat.

In gegenteiligen Aussagen seines Administrators sagte die EPA in einem neuen Bericht, dass die Gemeinden sich auf die Auswirkungen der globalen Erwärmung vorbereiten müssen, indem sie budgetieren, um Abfälle aus Naturkatastrophen zu entsorgen.

Unsere jüngste Twitter-Umfrage fragt die Leser, ob sie 2018 einen neuen Elektrofahrzeug gekauft haben, wie viel der Steuergutschrift des Bundes in ihren Rückerstattungen enthalten ist. Viele haben uns gesagt, dass ihre Ergebnisse enttäuschend waren.

Jaguar Land Rover plant, Fahrer zu bezahlen, die mit ihrem Auto Staus und Schlaglöcher melden. Zahlungen erfolgen in Kryptowährung.

Schließlich sind Kilometerzähler-Rollbacks ein größeres Problem als je zuvor.