Anonim

Mary Barra, CEO von General Motors, bestätigte am Dienstag in einem Gespräch mit Investoren, was Gerüchte lange vorhergesagt hatten: Der Autohersteller wird einen elektrischen Pickup bauen. Barra gab nicht an, wann der Pickup erscheinen würde oder ob er als GMC oder Chevrolet gebrandmarkt werden würde.

Zu Beginn dieses Jahres gab es Gerüchte, dass GM in das EV-Startup Rivian investieren könnte, aber das kam nie zustande. Stattdessen hat Amazon Anfang dieses Jahres bis zu 700 Millionen US-Dollar in Rivian investiert. Dann, letzte Woche, kündigte Ford an, 500 Millionen Dollar in Rivian zu investieren, was einen Deal mit GM ausschließen könnte.

Barras Ankündigung vom Dienstag macht deutlich, dass GM auch ohne Rivian einen elektrischen Pickup bauen will.

VERPASSEN SIE NICHT: GMC könnte an der Heckklappenparty mit Elektro-Pickup teilnehmen

Im Januar teilte Duncan Aldred, Vizepräsident der GMC-Marke von General Motors, den Teilnehmern einer Konferenz im Anschluss an die Detroit Auto Show mit, dass die Marke einen Elektrofahrzeug in Betracht ziehe, aber keine Details anbiete.

Barra hatte bereits mehrfach gesagt, dass der Autohersteller auf eine vollelektrische Zukunft hinarbeitet, zu der auch Pickups gehören.

LESEN SIE MEHR: Chevrolet Bolt EV für elektrische Geschwister mit Investition in das Werk in Michigan

Im März kündigte GM an, 300 Millionen US-Dollar in sein Werk in Orion Township, Michigan, zu investieren, um ein zweites elektrisches Modell auf der Basis des Chevrolet Bolt EV zu bauen, was Barra ebenfalls am Dienstag bestätigte. Das zweite Auto wird voraussichtlich ein elektrisches SUV sein, möglicherweise Bolt EUV genannt.

Darüber hinaus gab GM auf der Detroit Auto Show bekannt, dass Cadillac seine führende Marke für Elektrofahrzeuge werden wird, beginnend mit einem elektrischen SUV im Jahr 2022.

CHECK OUT: Langstrecken-Cadillac-SUV, der in 3 Jahren den nächsten Schub für Elektroautos von GM anführt

Da Cadillac die Führung beim Verkauf von GM-Elektroautos übernimmt - zu höheren Preisen und Gewinnspannen - ist es sinnvoll, dass die Premium-Marke GMC die Hauptverkaufsstelle der Autohersteller für Elektro-Pickups sein könnte.

Elektrische Pickups haben in den letzten Monaten an Bedeutung gewonnen, nachdem Rivian auf der LA Auto Show im November seinen elektrischen Langstrecken-Pickup vorgestellt hatte. Elon Musk, CEO von Tesla, sagte in diesem Jahr, dass das Unternehmen im Sommer weitere Details zu seiner Abholung bekannt geben wird, die voraussichtlich dem Modell Y und dem Semi folgen wird, obwohl ein tatsächlicher Produktionszeitplan noch unklar ist.