Anonim

GM-CEO Mary Barra bestätigte, dass das Unternehmen einen vollelektrischen Pickup entwickelt. Audi bietet mit seinem neuen elektrischen SUV E-tron 2019 von Anfang an bedeutende Anreize. Unser emeritierter Redakteur entlarvt einige allgegenwärtige Mythen über Elektroautos. Tesla steht vor einer neuen Klage wegen des tödlichen Autopilot-Absturzes im letzten Jahr in Kalifornien. Und die Ergebnisse unserer Twitter-Umfrage zum Tag der Erde zeigen zunehmenden Optimismus hinsichtlich der EV-Fähigkeiten. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Die 66-monatige Finanzierung von Audi für den neuen elektrischen SUV E-tron 2019 von 1, 9 Prozent ist ungewöhnlich für ein brandneues Modell, das gerade in den Handel kommt.

Mary Barra, CEO von General Motors, bestätigte in der jüngsten vierteljährlichen Gewinnaufforderung des Unternehmens mit Investoren Gerüchte über die Entwicklung eines vollelektrischen Pickups, auch ohne eine Investition in den Startup-Hersteller Rivian.

Unser emeritierter Redakteur John Voelcker hat sieben der häufigsten EV-Mythen auf den Prüfstand gestellt - warum die meisten von ihnen nicht mithalten.

Die Familie eines Mannes, der getötet wurde, als sein Tesla Model X von einer kalifornischen Autobahn in einen Autobahnteiler abbog, hat den Autohersteller wegen der Leistung seines Autopilot-Systems verklagt.

Die Ergebnisse stammen aus unserer Twitter-Umfrage zum Tag der Erde, aus der hervorgeht, dass viele Leser der Meinung sind, dass es bereits sozial inakzeptabel ist, ein Auto mit Auspuff zu fahren, und die meisten glauben, dass dies bald der Fall sein wird.

Während Cadillac sein selbstfahrendes Super Cruise-System für Modelle außerhalb des CT6 für 2020 einführt, plant der Chefingenieur der Marke, seine Funktionen auch über drahtlose Updates ähnlich wie bei Tesla zu aktualisieren.

Schließlich kündigte Toyota an, die Funktionen von Apple CarPlay und Amazon Alexa auf Besitzer von Camry und Sienna im Jahr 2018 auszudehnen. Sie müssen ihre Autos jedoch für das Update zu einem Händler bringen.