Anonim

Welcher US-Bundesstaat möchte 1.000 USD pro Jahr für die Registrierung eines Elektrofahrzeugs verlangen?

Welche Fahrzeugmarke hat Nein zu einer Zukunft gesagt, in der der Verbrennungsmotor ausfällt?

Und was könnte die kalifornische Regulierungsbehörde als Reaktion auf die bevorstehenden Schritte der Trump Administration in Betracht ziehen?

Dies ist unser Rückblick auf die Woche in umgekehrter Richtung - genau hier bei Green Car Reports - für die Woche bis zum 17. Mai 2019.

Wir haben die Woche beendet und uns über die potenziell extremen Alternativen Kaliforniens gewundert, wenn die Bundesregierung den Zustand ihres langjährigen Verzichts auf das Clean Air Act bestreitet. Könnte es die Durchsetzung von Raffinerien verschärfen oder eventuell Endrohre verbieten?

Das NTSB veröffentlichte im März eine vorläufige Untersuchung über den Absturz eines Tesla Model 3 mit eingeschaltetem Autopiloten in Florida. Es scheint einige Gemeinsamkeiten mit einem anderen in Florida vor drei Jahren zu haben.

Image

2020 Mercedes-Benz EQC 400 - erste Fahrt - Norwegen, Mai 2019

Mitte der Woche haben wir Ihnen unseren ersten Testbericht zum Mercedes-Benz EQC 2020 vorgestellt. Einfach ausgedrückt ist es das Komfortspiel der aktuellen Kohorte von Luxus-Elektrofahrzeugen. Mercedes-Benz legte auch seinen Plan vor, seine gesamte Flotte bis 2039 klimaneutral zu machen - eine Leistung, da das Unternehmen nicht nur für Europa, China oder die USA weltweit sprach

Das Wachstum der erneuerbaren Energien ist im vergangenen Jahr aufgrund weniger Subventionen in China weltweit ins Stocken geraten - obwohl die USA dazu beigetragen haben, den Einbruch zu mildern. Ein typisches Beispiel: EVgo hat sich zu 100 Prozent für erneuerbare Energien für sein Schnellladungsnetz entschieden.

Image

Polestar 2

Auch in Europa gab es einige ernsthafte Bewegungen, da sich der Markt weiterhin rasch in Richtung Elektrofahrzeuge neu positioniert. Honda nannte sein bevorstehendes elektrisches Stadtauto Honda e, Volvo benannte Batterielieferanten für seine kommenden Elektrofahrzeuge - einschließlich derer unter dem Namen Polestar. Volkswagen plant eine Batteriepartnerschaft in Höhe von 1, 1 Milliarden US-Dollar in Deutschland, und der Aston Martin Rapide E trat erstmals öffentlich beim e-Grand Prix von Monaco auf, der auf einer verkürzten Version der Grand-Prix-Strecke von Monaco läuft.

Anfang dieses Monats erfuhren wir, dass Bentley in Bezug auf Elektrofahrzeuge weniger optimistisch klang. Jetzt hat Maserati auch unterstrichen, dass die interne Verbrennung der Kern der Marke ist. Ist das ein kluges Geschäft oder das Rezept für eine schnellere Veralterung?

Image

Tesla Model Y.

Panasonic, Teslas Hauptlieferant, sagt, dass es nicht genügend Batterien gibt, um die Produktion von Modell Y zu unterstützen. Eine enge Versorgung mit Batteriematerialien könnte die logistischen Hürden verschärfen.

Letzten Sonntag haben wir Ihnen einige Hintergrundinformationen zu einer Operation gebracht, bei der geborgener Teslas wieder aufgebaut wird. Es ist zu hoffen, das Unternehmen irgendwann zu einem Franchise-Unternehmen auszubauen.

Image

Zapfsäule

Illinois scheint der erste Staat zu sein, der den Besitz von Elektrofahrzeugen mit einer jährlichen Gebühr von 1.000 US-Dollar bestraft. Dies wäre definitiv mehr als bestehende Autofahrer mit typischen oder sparsamen Autos, die über die Zapfsäule und die jährliche Registrierung zusammen zahlen. Und es ist noch nicht zu spät, für unsere Twitter-Umfrage zu stimmen und zu fragen, wie EV-Besitzer für die Straßeninstandhaltung bezahlen sollen.