Anonim

Mercedes-Benz plant, weltweit vollständig erneuerbar zu werden. Honda nennt sein elektrisches Stadtauto, das nach Europa fährt. Und Volvo nennt seine Batterielieferanten. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Volvo hat einen ungewöhnlichen Schritt unternommen, um seine offiziellen Batterielieferanten für seine kommenden Elektrofahrzeuge wie den Polestar 2 und die kommende vollelektrische Version des XC40 zu benennen. Laut Aussage des Unternehmens gewährleistet es eine gewisse Flexibilität in der Lieferkette.

Das auf Europa ausgerichtete Honda Urban EV-Konzept wurde als "Honda e" bezeichnet, da das kleine Elektroauto in Produktion geht. Honda sagt, dass es allein in Großbritannien bereits 6.500 "Interessenbekundungen" gegeben hat.

Anfang dieser Woche hat Mercedes-Benz einen neuen Plan für eine klimaneutrale Pkw-Flotte vorgelegt. Das bedeutet, dass Fabriken, die mit erneuerbarer Energie, erneuerbaren Optionen zum Aufladen von Fahrzeugen und vielen weiteren Plug-in-Hybriden und Elektrofahrzeugen betrieben werden, dies bis 2039 auf jedem globalen Markt tun wollen.

Volkswagen hat, wie einige andere Autohersteller, eine Zahl angegeben, wie viel Kapazität seine Elektrofahrzeuge bis zum Ende ihrer Batteriegarantie halten sollten. Es heißt jetzt auch, dass die Batterien "die Lebensdauer der Autos" halten sollten.

Endlich haben wir eine neue Runde von Spionageaufnahmen der Porsche Taycan-Tests. Es soll sich auf der Frankfurter Automobilausstellung im September in der Endproduktion verbeugen.