Anonim

Bei einem Auftritt in einem inoffiziellen Tesla-Podcast von "Ride the Lightning" an diesem Wochenende wurde CEO Elon Musk etwas genauer über den mit Spannung erwarteten kommenden Pickup des Unternehmens informiert.

Er bestätigte frühere Berichte, dass der neue Pickup "nicht wie ein normaler Lastwagen aussehen wird. Er wird ziemlich Science-Fiction aussehen", sagte er dem Interviewer Ryan McCaffrey.

Natürlich fallen McCaffrey und sein Podcast direkt in das Reich der Tesla-Fanseiten. Informationen über den neuen Pickup sind jedoch kaum verfügbar.

Eine der größten Fragen zum Tesla-Pickup war lange Zeit, wie groß er sein wird. Einige frühe Renderings zeigten einen Lastwagen von der Größe eines Semis der Klasse 6 oder 7, der einen Pickup in voller Größe im Bett trug. Jetzt klingt es so, als ob der eigentliche Tesla-Pickup konventioneller sein wird, für Verbraucher dimensioniert, wenn auch vielleicht auf der großen Seite von Consumer-Pickups. Musk verglich es mit dem Ford F-150 als Konkurrent und sagte, es sei "leistungsfähiger als andere Lastwagen".

Image

Tesla Semi frühe Skizzen zeigen möglicherweise eine Vorschau des Designs des Tesla-Pickups

"Das Ziel ist es, ein besserer Lkw als ein [Ford] F-150 in Bezug auf die lkw-ähnliche Funktionalität und ein besserer Sportwagen als ein Standard-911 von [Porsche] zu sein", sagte er. "Das ist das Streben." Dies könnte dem Tesla-Tonabnehmer höhere Gewichtskapazitäten als typischen Halbtonnen-Tonabnehmern verleihen, möglicherweise in Richtung Dreiviertel-Tonnen-Kapazitäten.

Musk sagte auch, dass die Abholung bei weniger als 50.000 $ beginnen wird.

Da sich der Markt für Elektroautos heute auf kompakte Schrägheckmodelle konzentriert und sich gerade erst in Luxus- und Kompakt-SUVs verzweigt, steigt das Interesse an populäreren Autotypen - insbesondere an Pickups mit Elektroantrieb.

Der Elektro-Start-up-Hersteller Rivian zeigte seinen geplanten Elektro-Pickup auf der Los Angeles Auto Show im vergangenen November. Dieses Modell namens R1T soll 2021 auf den Markt kommen. Seitdem haben sowohl Ford als auch General Motors Pläne bestätigt, dass sie zumindest vollelektrische Versionen ihrer beliebten Halbtonnen-Pickups entwickeln.

Der Rivian R1T, der auf den Consumer-Adventure-Markt ausgerichtet ist, wird voraussichtlich bei 70.000 US-Dollar starten.

Chinesische Modell 3 Produktion

Letzte Woche nahm Tesla auch Bestellungen in China für Modelle 3 entgegen, die in seiner neuen chinesischen Fabrik in Shanghai hergestellt wurden. Musk hat angekündigt, dass die ersten Autos Ende dieses Jahres aus dem Werk rollen werden.

Zusammen mit den Bestellungen kam die Preisgestaltung. Das neue Auto kostet in China etwa 47.500 US-Dollar (328.000 Yuan) und ist damit rund 7.100 US-Dollar billiger als die in den USA gebauten Modelle 3, die nach China importiert wurden.