Anonim

BMW ist auf der Mission, sein Portfolio an Elektrofahrzeugen zu Beginn dieses nächsten Jahrzehnts zu erweitern, und als Teil der künftigen Aufstellung dürfte sich keines der skurrilen Carbon-i-Autos von BMW durchsetzen.

Während der i3 durch konventionellere Elektrofahrzeuge aus Stahl und Aluminium ersetzt wird, geht der i8 wahrscheinlich in die andere Richtung, Kohlefaser intakt, und wird durch einen leistungsstärkeren Plug-in-Hybrid-Supersportwagen ersetzt.

Image

BMW Vision M Nächstes Konzept

Genau das scheint BMW mit seiner Vision M Next zu sehen, die laut Adrian van Hooydonk, Senior Vice President von BMW Group Design, „einen Einblick in die Zukunft des sportlichen Fahrens bietet“. BMW nennt das Konzept, das heute auf einer Veranstaltung in der BMW Welt vorgestellt wurde, „einen progressiven Hybrid-Sportwagen“und sagt, dass es funktionsorientierte Verweise auf den BMW Turbo (1970er-Ära) und den BMW i8 enthält - aber es könnte darauf abzielen, Angebote von McLaren und Ferrari einzuholen.

BMW präsentiert den Vision M Next als Kontrapunkt zum im vergangenen September erstmals vorgestellten elektrischen SUV-Konzept iNext. Während das iNext-Konzept die Idee der „Leichtigkeit“bietet, dreht sich das M Next-Konzept um die Idee des „Boosts“und konzentriert sich auf die Aufgabe des Fahrens.

Image

BMW Vision M Nächstes Konzept

Der Vision M Next scheint eine Weiterentwicklung des Formfaktors und des mechanischen Layouts des i8 zu sein und überträgt sich auf die markanten Schmetterlingstüren des i8. Es bietet die Wahl zwischen Hinterrad- und Allradantrieb sowie einen Boost + -Modus, um die Leistung eines Supersportwagens zu steigern. Der Turbo-3 des i8 geht zugunsten eines Turbo-4 weg, und obwohl die technischen Daten für das Elektromotorsystem nicht bekannt sind, gibt es eine kombinierte Systemleistung von 600 PS, eine Höchstgeschwindigkeit von 186 Meilen pro Stunde und eine Beschleunigung von 0-60 Meilen pro Stunde in 3, 0 Sekunden.

Die Konfiguration bringt nicht nur eine weitaus bessere Leistung. Die Reichweite des Vision M Next wurde auf 62 Meilen erhöht (Zyklus nicht angegeben). BMW hat die Batteriekapazität nicht bekannt gegeben, aber es ist wahrscheinlich, dass im Hybridmodus mehr davon verfügbar ist, sodass auch die Kilometerleistung tatsächlich steigen könnte.

Image

BMW Vision M Nächstes Konzept

In anderen umweltbewussten Ansprüchen besteht das Dach aus recycelten Kohlefasern; und BMW sagt, dass der Einsatz von Leder bewusst auf ein Minimum beschränkt wurde.

Es gibt auch einen Versuch im M Next, alle dem Fahrer zur Verfügung stehenden Informationen mit der Notwendigkeit in Einklang zu bringen, sich auf die Zukunft zu konzentrieren. Ein sogenannter Boost Pod verfügt über ein gebogenes Glasdisplay, das sich wie ein Visier um das Lenkrad erstreckt, sowie ein Augmented-Reality-Head-up-Display in der Windschutzscheibe. Ein neuer gyroskopischer Getränkehalter kann dynamische Kräfte und schnelle Kurvenfahrten ausgleichen.

Image

BMW Vision M Nächstes Konzept

BMW hat auch einen Kontrapunkt zu Teslas Enhanced Summon. Als Visionary Valet Parking Service bezeichnet, nutzt es echte menschliche Concierges, um das Fahrzeug zu nehmen und zu parken, wenn der Fahrer ankommt, und es auf Anfrage über die MyBMW-App zurückzubringen.

Wie BMW ausführlich dargelegt hat, werden Sie in der nächsten Generation von Elektrofahrzeugen vollelektrische Versionen seiner Standardfahrzeuge sehen, die mit "i" bezeichnet werden, gefolgt von einer Nummer für Limousinen und Coupés und iX, gefolgt von einer Nummer für Frequenzweichen. Der iX3 ist der erste, der nächstes Jahr fällig wird.