Anonim

Hyundai gab letzte Woche bekannt, dass es die weltweit erste CVVD-Technologie (Continuous Variable Valve Duration) für die Massenproduktion entwickelt hat.

Das Unternehmen behauptete, dass die neue Ventiltechnologie, die in Versionen der 2020 Hyundai Sonata eingeführt wird, signifikante Verbesserungen bei Emissionen, Kraftstoffeffizienz und Leistung bewirken wird.

Der Unterschied besteht laut Hyundai in der Dauer, in der das Ventil geöffnet bleibt. Während andere variable Ventilsteuerungstechnologien sowohl den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Ventils als auch die Höhe des Öffnens des Ventils variieren, konnten sie die tatsächliche Zeitachse für das Öffnen und Schließen nicht ändern.

Das System baut auf vorhandenen variablen Ventilsteuerungssystemen auf, indem es die Möglichkeit hinzufügt, die Einlassventilnocken zu ausgewählten Zeiten von der Nockenachse nach außen zu verlängern. Auf diese Weise kann diese Dauer selektiv geändert und das Komprimierungsverhältnis vorübergehend geändert werden.

Image

Hyundai CVVD Ventiltrieb

Hyundai behauptet, dass allein die Ventiltriebtechnologie die Auspuffemissionen um 12 Prozent senken und die Kraftstoffeffizienz um 5 Prozent steigern kann.

Die Technologie wird erstmals in dem 1, 6-Liter-Reihenviermotor mit Turbolader der neuen Generation, dem Smartstream G1.6 T-GDi in Übersee und der 2020 Hyundai Sonata zum Einsatz kommen.

Das Unternehmen sagt, dass die Sonata das erste von vielen neuen Hyundai- und Kia-Modellen ist, die mit dem Motor ausgestattet sein werden. Der neue Motor leistet 180 PS und 195 Pfund-Fuß Drehmoment (US-Modelle mit dem aktuellen 1.6T für 2019 leisten 175 PS und 195 Pfund-Fuß). Er verwendet mehrere andere Konstruktionsmerkmale, um die Effizienz und die Emissionen zu verbessern, darunter a Niederdruck-Abgasrückführungssystem, das verbrannte Abgase anstelle des Ansaugkrümmers zur Vorderseite des Turboladerkompressors zurückführt, ein Wärmemanagementsystem für ein schnelleres Aufwärmen und eine Reduzierung der Motorreibung um 34 Prozent.

Ein Sprecher von Hyundai Motor America bestätigte gegenüber Green Car Reports, dass eine Version des 1.6T mit dem Emblem Smartstream in der Hyundai Sonata-Reihe der USA 2020 angeboten und mit dem neuen CVVD-System ausgestattet wird. Hyundai hat bereits gesagt, dass es eine EPA-geschätzte 31 mpg erwartet, die aus der geräumigen Sonata mit diesem Motor kombiniert wird - genau wie für das Modelljahr 2019.