Anonim

Europäische Tests haben gezeigt, dass das Sicherheitsniveau des Tesla Model 3 über das in den USA getestete hinausgeht

Das European New Car Assessment Program gab letzte Woche die Ergebnisse seiner vollständigen Testrunde für ein Modell 3 von 2019 bekannt und gab dem Modell 3 2019 die höchste Gesamtpunktzahl für die vollständige Sammlung von Tests zum Schutz vor Unfällen für seine eigenen Insassen und Fußgänger und in seiner Crash-Vermeidungs-Technologie.

In den USA erhielt das Modell 3 von der NHTSA eine 5-Sterne-Bewertung für Front-, Seiten- und Überschlagsunfälle. In seltenen Fällen erreichte es in allen getesteten Passagierpositionen in allen Bundestests 5-Sterne-Bewertungen.

Das Modell 3 wurde nicht in den strengeren Crashtests getestet, die von der IIHS durchgeführt wurden, obwohl die versicherungsfinanzierte Gruppe die Scheinwerfer des Modells getestet und sie als gut oder akzeptabel bewertet hat (die zwei höchsten Bewertungen unserer vier), abhängig von der Herstellungsdatum des einzelnen Autos. Das IIHS bewertete auch die Autopilot-Fahrsicherheitshilfen von Tesla in einem separaten Test. Das Modell 3 erhielt drei von sechs Punkten und erhielt die höchste überlegene Bewertung, obwohl keines der getesteten Systeme als "selbstfahrende" Systeme qualifiziert war.

Image

Euro NCAP Crash-Testergebnisse für Erwachsene für 2019 Tesla Model 3

Das Euro NCAP-Programm testete das Modell 3 in Front-Crash-Tests mit voller Breite und Versatz, wobei Seitentests von einem anderen Auto angefahren wurden und mit Erwachsenen und Kindern gegen eine Stange prallten. Schleudertrauma-Tests; und Tests seines automatischen Notbremssystems mit einem Auto, Fahrrad und Fußgänger sowie seines aktiven Spurkontrollsystems sowohl mit einem entgegenkommenden Auto als auch mit einem in die gleiche Richtung auf einer benachbarten Spur fahrenden Auto. Sie testeten auch die Schwere der Verletzung, die das Modell 3 einem Fußgänger zufügen würde, sowohl in den Beinen als auch im Becken und im Kopf.

Das Modell 3 hat nicht perfekt funktioniert, aber noch kein Auto. Es erhielt einen Insassenschutzwert von 96 Prozent für Erwachsene, einen Insassenwert für Kinder von 86 Prozent, einen Wert von 74 Prozent für "gefährdete Verkehrsteilnehmer" (dh Fußgänger) und seine aktiven Sicherheitssysteme einen Wert von 94 Prozent.

Das Auto hielt rechtzeitig für alle Hindernisse in den EuroNCAP-Tests an.

Auf der Euro-NCAP-Fünf-Punkte-Skala von "Gut", "Angemessen", "Marginal", "Schwach" und "Schlecht" erhielt das Modell 3 in Crashtests alle "Gut" -Bewertungen mit Ausnahme einer "Akzeptabel" -Bewertung für Rumpfschutz auf dem Rücksitz für Erwachsene bei einem Frontalcrash in voller Breite (der hauptsächlich die Wirksamkeit der Sicherheitsgurte misst) und eine "marginale" Bewertung für Verletzungen des Fahrertorsos im Seitenstangen-Crashtest. Bei den Seitenaufpralltests lieferte es einem 10-jährigen Kinderpuppen auf einem Kindersitz nur eine "marginale" Leistung bei Nackenverletzungen.