Anonim

Nach zwei Jahren ist Chevys Experiment mit einer dieselbetriebenen Kompaktweiche abgeschlossen.

Chevrolet-Sprecher Kevin Kelly bestätigte gegenüber Green Car Reports, dass der 2020 Chevrolet Equinox nicht mit einem 1, 6-Liter-Turbodiesel erhältlich sein wird.

"Wir haben die Dieselmotoroption im 2020 Chevrolet Equinox aufgrund der geringen Nachfrage eingestellt", sagte er in einer Erklärung.

Anfang dieses Jahres gab Chevy bekannt, dass er Allradversionen des Turbodiesels Equinox ausrangieren werde. Während dies Raum für die Fortsetzung der Versionen mit Frontantrieb ließ, ist die Motoroption jetzt vollständig weg.

Image

2018 Chevrolet Equinox Diesel, erste Fahrt, Teaneck, NJ, August 2017

Das GMC-Gelände, das viele Komponenten mit dem Equinox teilt, einschließlich der Antriebsstränge, könnte einem ähnlichen Schicksal ausgesetzt sein. Eine GMC-Sprecherin äußerte sich nicht sofort dazu, ob der Turbodiesel für das Terrain zurückkehren würde. Der Motor war auch im Chevrolet Cruze erhältlich, der Anfang dieses Jahres für den US-Markt aus der Produktion ging.

Es ist unklar, was den Dieselmotor in der Equinox getötet hat, die von der EPA als 28 mpg Stadt, 39 Autobahn, 32 kombiniert eingestuft wurde. Verbraucher, die immer noch bitter über den weit verbreiteten Betrugsskandal oder den Aufkleberschock von VW bei der Aufladung des Dieselmotors im Wert von 2.400 US-Dollar im Vergleich zu Basismodellen sind, könnten Gründe für die kurze Lebensdauer des Diesels sein. Relativ hohe Dieselkraftstoffpreise im Vergleich zu normalen bleifreien Produkten könnten ebenfalls den Umsatz beeinträchtigt haben. Am Donnerstag berichtete AAA, dass der nationale Durchschnitt für eine Gallone Benzin 2, 75 USD betrug, verglichen mit 3, 03 USD für Dieselkraftstoff. Bei dieser Rate könnten die Fahrer Jahrzehnte vor sich haben, bevor sie die Vorabkosten für den Dieselmotor amortisieren.

Image

2018 Chevrolet Equinox Diesel, erste Fahrt, Teaneck, NJ, August 2017

Autohersteller hatten in den letzten Jahren Probleme, SUVs mit Dieselantrieb anzubieten. Hyundai gab die Pläne auf, im vergangenen Jahr eine Version seines Santa Fe-Crossovers mit Turbodieselantrieb anzubieten, Berichten zufolge wegen der strengen behördlichen Genehmigung für Dieselmotoren nach Dieselgate. Diese Woche kündigte Ford an, den dieselbetriebenen Transit Connect-Van vor dem Angebot in den USA einzustellen. Jaguar Land Rover bietet auch für 2020 keine Jaguar F-Pace- und Range Rover Velar-Frequenzweichen mit Turbodiesel mehr an.