Anonim

Tesla brachte unbegrenztes Supercharging für das Modell S und das Modell X zurück. Als der elektrische Rennwagen VW ID R auf dem deutschen Nürburgring einen neuen Rundenrekord aufstellte, zerstörte er auch andere Rekorde. Bedenken hinsichtlich der Preise und der Verfügbarkeit von Materialien für EV-Batterien betreffen möglicherweise nicht Lithium. Und unsere jüngste Twitter-Umfrage fragt die Leser, ob automatisierte Ladegeräte für sie nützlich wären. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Nachdem CEO Elon Musk behauptete, dass kostenloses, lebenslanges Aufladen nicht nachhaltig sei, hat Tesla die Funktion seiner High-End-Fahrzeuge Modell S und Modell X mit einigen Einschränkungen zurückgebracht.

Obwohl der Volkswagen ID R auf der berühmten Rennstrecke Nürburgring-Nordschliefe einen Rekord für Elektroautos aufstellte, stellte er mit der Geschwindigkeit von 17 mpg einen neuen Rekord für Energieeffizienz auf.

Bedenken hinsichtlich der Preise und der Lieferung von Batteriematerial für Elektroautos gehen über Lithium hinaus. Ein größeres Problem könnte laut einem Bloomberg-Bericht Nickel sein.

Nach einem Bericht, dass Electrify America einen neuen Roboter entwickelt, um Flotten autonomer Autos anzuschließen, werden die Leser in unserer jüngsten Twitter-Umfrage gefragt, ob so etwas für sie nützlich wäre oder ob drahtloses Laden eine bessere Idee ist.

Schließlich schließt Porsche ein elektrisches Rennprogramm an und startet ein neues CO2-Ausgleichsprogramm in den USA