Anonim

Porsche gab am Montag bekannt, dass sein neues Taycan-Elektroauto als erstes Apple Music-Streaming in sein zentrales Infotainment-Display integriert.

Dabei bot es etwas vielleicht Bemerkenswerteres: einen ersten Blick auf das Armaturenbrett des Taycan mit einem digitalen Kombiinstrument, das an die fünf Zifferblätter des legendären Porsche 911 erinnert, und einem zentralen, vertikal montierten Touchscreen.

Porsche hat die Größe des zentralen Touchscreens nicht bekannt gegeben, aber das Bild des Innenraums zeigt, dass er in die vertikale Oberfläche des Armaturenbretts unter dem überhängenden oberen Polster des Armaturenbretts integriert ist, um an hellen Tagen etwas Schatten für die Lesbarkeit zu bieten.

Image

Porsche Taycan

Image

Porsche Taycan Prototyp

Der Stil ist ein starker Kontrast zu vielen der neuesten Elektroautos wie dem Tesla Model 3, das sich auf dem mittleren Bildschirm vor oder über dem Armaturenbrett befindet und die Verbindung zu einem Tablet-Computer hervorhebt. Die höhere Position kann dem Fahrer helfen, Informationen auf dem Bildschirm schneller anzuzeigen und die Zeit zu minimieren, in der seine Augen von der Straße entfernt sind, und eignet sich gut für Informationen wie Navigation und Instrumentierung. Tesla stellt sogar den Tacho und andere Fahrfunktionen in den Bildschirm, die schwer lesbar sein könnten, wenn er tiefer montiert wäre.

Porsche hält sich für diese Displays an ein Kombiinstrument hinter dem Lenkrad, allerdings in einem Stil, der an analoge Anzeigen erinnert.

Image

Porsche Taycan Prototyp

Image

Porsche Taycan Beschleunigungstest

Neuere Gasmodelle von Porsche, einschließlich des 911, verfügen auch über digitale Anzeigen, einschließlich eines kleinen LCD-Bildschirms für eine Digitalanzeige am unteren Rand des Tachometers. Das Kombiinstrument im Taycan sieht fast vollständig digital aus und wirkt im Vergleich zu digitalen Instrumentenanzeigen in anderen modernen Elektroautos etwas affektiv.

Apple Music

Der integrierte Apple Music-Streaming-Service bietet bis zu 50 Millionen Songs, und Porsche wird drei Jahre lang kostenloses Internet-Streaming im Taycan anbieten, um dies zu unterstützen, obwohl Apple Music nur sechs Monate lang kostenlos sein wird.

Der Dienst umfasst den Siri-Sprachassistenten von Apple, der die Wiedergabe steuern kann, und Fahrer können einen Titel in Apple Music speichern, den sie im terrestrischen Radio hören.

Porsche wird auch kuratierte Porsche-Wiedergabelisten innerhalb von Apple Music anbieten

"Während der Fahrt Musik zu hören kann ein elektrisierendes Gefühl sein", sagte Oliver Schusser, Vizepräsident von Apple Music and International Content. "Mit der Einführung des Taycan können Kunden jetzt nahtlos die integrierte Apple Music auswählen, um den perfekten Soundtrack für jedes Laufwerk zu finden."

Das System wird auch Apple CarPlay unterstützen, und Porsche wird im Taycan ein optionales High-End-Surround-Soundsystem für Burmester anbieten, um die Wiedergabetreue und Leistung der Musik zu verbessern.