Anonim

Tesla wurde von der chinesischen Regierung von der Kaufsteuer befreit. Wir fahren den neuen Plug-in-Hybrid von Lincoln. Der Ford Explorer Hybrid erhält Kraftstoffverbrauchszahlen. Und könnte Rost Strom erzeugen? All dies und mehr bei Green Car Reports.

Nach einer kurzen Pause am Steuer des Plug-in-Hybrids des Lincoln Aviator Grand Touring aus dem Jahr 2020 scheint es für Lincoln weniger ein Sprung nach vorne zu sein, sondern eher ein Platzhalter, bis die vollelektrischen Modelle der Marke eintreffen.

Der 2020 Ford Explorer Hybrid verfügt jetzt über einen vollständigen Satz von EPA-Kraftstoffverbrauchswerten. Es erhält eine Bewertung von bis zu 28 mpg zusammen, was 4 mpg besser ist als der sparsamste Nicht-Hybrid-Explorer.

Haufen von rostenden Blechen könnten besser genutzt werden. Nach einem neuen Verfahren von Wissenschaftlern von CalTech und Northwestern könnten sie zu einer neuen Art der nachhaltigen Energieerzeugung führen.

Der chinesische Markt sieht für Tesla heute etwas günstiger aus, da der Autohersteller nach einem Besuch von CEO Elon Musk auf dem weltgrößten Automarkt Anfang dieser Woche eine Kaufsteuerbefreiung erhalten hat. Tarifprobleme sind davon jedoch nicht betroffen.

Der 2020 Subaru Forester erhält eine neue Erinnerung an den Rücksitz, die sowohl Eltern als auch Haustiereltern zu schätzen wissen.

Und Lamborghinis Chefingenieur sagt, dass für zukünftige Supersportwagen „Hybrid alles ist“.