Anonim

Zuvor hatte Porsche bereits den 24-Stunden-Lauf des Taycan mit einer Länge von 2.100 Meilen und einen jüngsten Rundenrekord auf dem deutschen Nürburgring vorzuweisen. Und es konnte anscheinend nicht mehr widerstehen, wie fähig der Taycan ist, einfach zu starten, zu beschleunigen und zu bremsen, und so ist es ein ziemlicher Stunt. Von der Rennfahrerin Shea Holbrook gesteuert, schoss ein Taycan von null nach 90 Meilen pro Stunde und zog sich zurück zu einem Zwischenstopp auf dem Deck eines Flugzeugträgers.

Porsche machte die Läufe in Teslas Hinterhof in Alameda, Kalifornien, auf der USS Hornet, einem Flugzeugträger der Marine, der an mehreren späteren Kämpfen im Weltkrieg gegen japanische Streitkräfte beteiligt war, und diente später als Such- und Rettungsschiff zur Unterstützung der Streitkräfte der Marine und der Marine in Vietnam.

Kurz vor seiner endgültigen Stilllegung im Jahr 1970 war das Schiff selbst das Schiff, mit dem Astronauten von den Mondmissionen Apollo 11 und Apollo 12 geborgen wurden, und beherbergt heute ein See-, Luft- und Weltraummuseum.

Image

2020 Porsche Taycan - 0-90-0 Meilen pro Stunde Stunt auf USS Hornet Flugzeugträger

Das Flugdeck des Luftfahrtunternehmens ist nur 869 Fuß lang - das sind nicht ganz zwei Drittel eines Drag-Strip-Viertelmeilenlaufs, um einige Bruchteile zu zerdrücken. Die Oberfläche des Flugzeugträgers ist auch ziemlich holprig, wie von Holbrook beschrieben, und ist daher auch ein Beweis für die Stabilitätssysteme und die Startkontrolle des Taycan.