Anonim

Insbesondere wenn Sie ein Elektroauto fahren, ist Solar zu Hause ein nächster Schritt, der Ihren CO2-Fußabdruck verringern, Ihre Abhängigkeit vom Stromnetz verringern und Ihnen in Notfällen mit der richtigen Einrichtung einen zusätzlichen Spielraum für Notstrom bieten kann.

Aber es ist oft viel zu einschüchternd, erfordert zu viele separate Komponenten und, um das Beste daraus zu machen, regelmäßige Berechnungen vom Eigentümer.

Anfang dieser Woche enthüllte das Startup Span das sogenannte Span-Panel, ein Gerät, mit dem diese Bedenken ausgeräumt werden sollen. Es konsolidiert die verschiedenen Komponenten, die für das Energiemanagement benötigt werden, mit Solarenergie oder Speicher zu Hause - einschließlich des herkömmlichen Panels, Gateways und Transformators - zu einem Produkt, mit dem Kunden „problemlos Solar-, Speicher-, Elektrofahrzeuge und andere saubere Energietechnologien einsetzen können“. das Unternehmen sagt.

Das Span-Panel hält die Schalttafel zu Hause im Wesentlichen auf dem Laufenden und macht es zu einem Internet of Things (IoT) -Gerät, das über eine Smartphone-App verwaltet werden kann. So können Sie das Aufladen von Fahrzeugen und verschiedene Heimsysteme so planen, dass Sie am wenigsten Strom verbrauchen das Gitter.

Image

Span Panel App

Die Bemühungen werden von Arch Rao, dem ehemaligen Leiter von Tesla Energy, geleitet. Dazu gehören Ingenieure, die die Tesla Powerwall auf den Markt gebracht haben.

Ästhetisch sieht das Span-Panel auch der Powerwall sehr ähnlich. Es kann die Energiespeicherung verwalten und im Notfall während eines Stromausfalls ein ganzes Haus mit Strom versorgen. Das Hinzufügen von mehr Solar oder Speicher ist meistens ein Plug-and-Play-Prozess.

„Schalttafeln haben seit über drei Jahrzehnten keine bedeutenden Innovationen mehr gesehen, obwohl sie das ideale Zentrum für die Steuerung der Energieversorgung zu Hause und die Bereitstellung intelligenter Konnektivität für Privathaushalte sind“, sagte Rao in einer Pressemitteilung zur Produktankündigung. "Wir freuen uns, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das die Einführung erneuerbarer Energien beschleunigt und gleichzeitig das Kunden- und Installateurerlebnis verändert."

Span sagt auch, dass mit dem Wachstum von Solarenergie und anderer verteilter Energie die Module möglicherweise zusammen als Flotte genutzt werden könnten, bevor in einigen Jahrzehnten ein echtes Smart Grid eintrifft.

Das Unternehmen sagt, dass die Installation mit Elektroinstallateuren genauso durchgeführt werden kann wie die Installation eines neuen Panels. Die Installation des Span-Panels wird später in diesem Jahr mit „ausgewählten Marktführern“in Kalifornien und Hawaii beginnen. Span plant, die Produktion Anfang 2020 zu steigern.