Anonim

Der E-Commerce- und Logistikriese Amazon hat angekündigt, 100.000 vollelektrische Transporter beim hoffnungsvollen Rivian Rivian aus Michigan zu bestellen.

Die Rivian-Transporter sollen ab 2021 ausgeliefert werden, 10.000 davon bereits 2022 und alle 100.000 bis 2030 unterwegs.

Laut Amazon werden bis 2030 4 Millionen Tonnen Kohlenstoff pro Jahr eingespart. Dies ist der größte Auftrag, der jemals für elektrische Lieferfahrzeuge erteilt wurde.

Rivian hat bereits versucht, die Mittel zu sammeln, die erforderlich sind, um seine Elektrofahrzeuge in Produktion zu bringen. Anfang dieses Jahres investierte Amazon 440 Millionen US-Dollar in Rivian. Ford investierte 500 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. Rivian wird voraussichtlich um 2022 einen elektrischen Personenkraftwagen für Ford bauen. Kürzlich investierte Cox Automotive 350 Millionen US-Dollar.

Image

Rivian R1T, R1S Chassis

Es wird erwartet, dass das Amazon-Fahrzeug eines von mehreren ist, die auf derselben Plattform gebaut werden, auf der Rivians R1T-Pickup und R1S-SUV basieren, wobei sich die Batterie darunter in einem „Skateboard“-Layout befindet - obwohl der Amazon-Van einen stark verlängerten Radstand haben wird.

Der Auftrag ist Teil eines am Donnerstag angekündigten beschleunigten Engagements für erneuerbare Energien. Das so genannte Klimaschutzversprechen umfasst Strategien zur Dekarbonisierung des Pariser Abkommens, führt Messungen und Berichte für Treibhausgasemissionen durch und strebt bis 2040 Netto-CO2-Emissionen an.