Anonim

Der neue vollelektrische Stadt-Crossover von Renault wurde Anfang dieses Monats in China zum Verkauf angeboten. Ab etwas mehr als 8.700 US-Dollar (nach staatlichen Subventionen) bietet der Baby-EV eine schnelle Aufladung zu Hause und einen geringen Platzbedarf auf Kosten der Geschwindigkeit und der Gesamtreichweite.

Der City K-ZE ist für eine vom NEFZ gemessene Gesamtreichweite von 271 km (168 Meilen) ausgelegt, die nach EPA-Tests möglicherweise nicht mehr als 100 Meilen beträgt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt dank des 33-kW-Elektromotors ungefähr 100 km / h.

Positiv zu vermerken ist, dass der 26, 8-kWh-Akku schnell aufgeladen wird und mit Gleichstrom-Schnellladung in nur 50 Minuten von 0 auf 80% aufgeladen wird. Trotz seines günstigen Preises kann es mit einem 8, 0-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem mit Remote-App und Online-Navigation ausgestattet werden.

Der neue EV von Renault ist mit nichts anderem als einem Stadtauto zu verwechseln. Während es Crossover-Proportionen und fast 6 Zoll Bodenfreiheit bietet, ist sein Radstand nur 95 Zoll-4 Zoll kürzer als der des Ford EcoSport Crossover auf Subcompact-Basis.

Die Stadt K-ZE wurde in Zusammenarbeit mit Dongfeng gebaut und soll 2022 nach Indien exportiert werden. Natürlich ist sie nicht für Nordamerika geeignet. Chinas sich entwickelnder Markt für Elektrofahrzeuge umfasst Autos mit sehr geringem Platzbedarf in städtischen Gebieten, während Autos dieser Größe in den USA selbst in dichten städtischen Märkten nie wirklich Fuß gefasst haben.