Anonim

Der 2020 Hyundai Kona Electric wird für kaltes Wetter ausgerüstet. Volvo neckt sein erstes Elektrofahrzeug. Bollinger zeigt Fortschritte bei seinen Nischen-Elektrofahrzeugen. Und es gibt eine Parteilinie darüber, ob Kalifornien das Recht hat, zu regulieren. Dies und mehr hier bei Green Car Reports.

Eine Umfrage, die Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde, ergab, dass die Amerikaner in der Herausforderung der Bundesregierung, das Recht Kaliforniens zur Regulierung der Auspuffemissionen von Fahrzeugen zu regeln, mehr oder weniger gespalten sind. Wenn man bedenkt, wo die Überzeugungen der Parteien in Bezug auf die Rechte der Staaten in der Vergangenheit gefallen sind, ist das etwas überraschend.

Der 2020 Hyundai Kona Electric ist diesen Winter dank eines neuen Batterie-Wärmekissens für den größten Teil der Produktpalette besser für Kälteeinbrüche gerüstet. Ein Teil der Aufstellung erhält auch einen größeren Infotainment-Bildschirm.

Volvo hat noch nicht viele Informationen über sein erstes vollelektrisches Fahrzeug, den kommenden XC40 EV, veröffentlicht. Das soll sich am 16. Oktober ändern, und zuvor hat der schwedische Autohersteller einen Tech-Tease veröffentlicht, wonach es das erste seiner Modelle sein wird, das mit einer Sicherheitssensorplattform der nächsten Generation ausgestattet ist.

Gestern hat Bollinger Motors seinen „nächsten Schritt in Richtung Produktion“mit einem Prototyp der nächsten Stufe vorgestellt. Der elektrische SUV B1 und der elektrische Pickup B2 bleiben im Jahr 2021 fällig, aber der CEO des Unternehmens betonte gegenüber Green Car Reports erneut, dass diese Lkw ein Nischenprodukt mit „verrückten, erstaunlichen Geländefähigkeiten“sein werden.

Und Toyota hat bestätigt, dass es eine Version seines Mirai-Wasserstoff-Brennstoffzellenautos der nächsten Generation geben wird.