Anonim

Elektrofahrzeuge haben bei den Verhandlungen zwischen der UAW und GM eine große Rolle gespielt. Toyota erhöht die Garantie für Batterien. Der Chevy Bolt EV passt heute anders in den Markt als vor drei Jahren. Und wir werfen einen Blick darauf, wie die Preise für den Porsche Taycan 4S 2020 mit denen des Tesla Model S übereinstimmen. Dies und mehr, heute bei Green Car Reports.

Da der Preis für den Porsche Taycan 4S gerade erst feststeht, haben wir das Modell S in die Liste aufgenommen, um Sie zu fragen, wie Sie 100.000 US-Dollar besser für einen Elektrofahrzeug ausgeben können.

Diesmal kommt es in Verhandlungen zwischen den United Auto Workers und General Motors zu einem merkwürdigen Push-Pull. GM hat angeboten, seinen Elektro-Pickup in Detroit zu bauen, aber die UAW möchte, dass der Autohersteller in den USA mehr Benzinfahrzeuge baut, was unterstreicht, dass Elektrofahrzeuge zwar die Zukunft sein könnten, aber eine andere Landschaft für Arbeitsplätze und Fertigung bieten.

Toyota hat die Batteriegarantie für alle Hybrid-, Plug-In- und Brennstoffzellenfahrzeuge des Modelljahres 2020 auf 10 Jahre oder 150.000 erhöht. Für diejenigen, die der Langlebigkeit komplexer Hybridsysteme immer noch nicht vertrauen, sollte dies ein ziemlicher Bonus sein.

Wir haben den 2020 Chevrolet Bolt EV mit seiner etwas größeren Reichweite und anderen geringfügigen Änderungen gefahren. Mit einem großen Neustart der Bemühungen des Autoherstellers um Elektroautos um 2023 sprechen wir darüber, wie der Bolt EV heute in den Markt passt und wie GM dieses Produkt bis dahin am Laufen halten könnte.

Und nach dem 1.877 PS starken Battista-Supersportwagen plant Pininfarina, 2020 eine Vorschau seines elektrischen SUV in Konzeptform zu sehen. Es folgt eine Limousine, dann vielleicht ein Coupé und ein Cabrio.