Anonim

Tesla hat sich einen guten Ruf für die Sicherheit der Insassen erworben. Und in einem Video, das Tesla am Dienstag gepostet hat, zeigt der kalifornische Autobauer, dass es wie bei jedem anderen Autohersteller physische Tests und wahrscheinlich ein gewisses Maß an Versuch und Irrtum gibt.

Der kurze Blick auf das interne Crashtest-Programm umfasste Computersimulationen bis hin zum Zerkleinern von echtem Metall und der Analyse, die unweigerlich folgt. Außerdem werden sowohl das computer-simulierte Crashtest-Verfahren als auch ein genauer Blick auf die physische Crashtest-Einrichtung von Tesla und die dahinter stehenden Systeme gezeigt.

Das Unternehmen hält es auch im Labor elektrisch; zwei Performance-Antriebseinheiten des Modells S, um die Testmodelle in Leitplanken zu befördern.

Das Video zeigt Teslas, wie er sowohl Front- als auch Heck-Crashtests durchläuft, und wir sehen auch ein abgestürztes Modell auf einer Rotisserie zur Bewertung nach einer Kollision.

Tesla wurde mehrfach dafür kritisiert, dass er die Unfallsicherheit seiner Autos überbewertet hat. Dem Unternehmen wurde vorgeworfen, die Methodik der National Highway Traffic Safety Administration missbraucht zu haben, um zu behaupten, dass das Modell 3 das sicherste Auto sei, das die Bundesbehörde jemals getestet habe.

Image

Tesla Model 3 Absturz

Als Antwort gab NHTSA eine Erklärung ab, in der es hieß: "Eine 5-Sterne-Bewertung ist die höchste Sicherheitsbewertung, die ein Fahrzeug erreichen kann. NHTSA unterscheidet die Sicherheitsleistung nicht über diese Bewertung hinaus, daher gibt es kein" sicherstes "Fahrzeug unter den Fahrzeugen, die 5-Sterne erreichen Bewertungen. "