Anonim

Kia bestätigte am Donnerstag, dass sein vollelektrischer Soul EV der nächsten Generation nicht für das Modelljahr 2020 eintreffen wird, sondern bis 2021 verschoben wird.

Kia-Sprecher Neil Dunlop bestätigte die Nachricht gegenüber Green Car Reports. Dunlop sagte, die Verzögerung sei auf eine begrenzte Batterieversorgung und einen Mangel an Elektromotoren zurückzuführen. Dunlop sagte, dass der Soul EV frühestens 2021 eintreffen soll, obwohl sich dies ändern könnte.

Der neueste Soul EV sollte voraussichtlich im Frühjahr 2019 eintreffen und die Reichweite der letzten Generation von 111 Meilen verbessern, die nach dem Modelljahr 2019 eingestellt wurde.

Der Soul EV verfügt über einen flüssigkeitsgekühlten 64-kWh-Lithium-Ionen-Akku, der vom Niro EV ausgeliehen wurde. Er wurde von der EPA für 2020 als 243 Meilen elektrische Reichweite eingestuft, obwohl er dieses Jahr nicht eintreffen wird. Der neue Soul EV verwendet den CCS (Combo) -Standard für 100-kW-Schnellladung (die letzte Version verwendet CHAdeMO), schneller als der Bolt EV und der Hyundai Kona EV.

Wenn der Soul EV nächstes Jahr ankommt, wird er nur mit Frontantrieb ausgestattet sein und über einen Elektromotor mit 201 PS (150 kW) verfügen, der ein Drehmoment von 291 Pfund-Fuß erzeugt. Das Design des 2021 Soul EV lehnt sich stark an den aktuellen Soul an, der für das Modelljahr 2020 neu war, verfügt jedoch über einzigartige 17-Zoll-Räder, einen Einsatz im Kühlergrill und einzigartige Lichter vorne. Im Inneren sind ein 10, 3-Zoll-Touchscreen für Infotainment und die praktische, kastenförmige Form des Soul EV ein Segen für die Stadtbewohner, wenn sie ankommen.

Das kleine Kia-Fließheck erhält außerdem die neuesten aktiven Sicherheitsfunktionen des Autoherstellers, darunter automatische Notbremsung, aktive Spursteuerung und Totwinkelmonitore.