Anonim

Die Freizeitfahrzeugindustrie ist in den letzten zehn Jahren stark gewachsen. Die Verkäufe von Wohnmobilen haben sich fast verdreifacht als vor zehn Jahren. Angesichts der Anzeichen einer Abflachung des RV-Booms sind Unternehmen eindeutig an einer neuen Wendung interessiert, um das Wachstum aufrechtzuerhalten.

Diese Wendung könnte elektrisch werden und Nachhaltigkeit fördern - und Wohnmobile in naher Zukunft komplett neu formulieren.

Der mittelschwere LKW-Elektrifizierer Motiv wird einen Teil einer 60-Millionen-Dollar-Injektion von Winnebago und einer privaten Holdinggesellschaft in Colorado verwenden, um ein Engineering-Zentrum in Detroit zu eröffnen.

Neben der Tilgung von Schulden wird Motiv mit dieser neuen Investition auch größere Flottenkunden ansprechen. Das Unternehmen hofft, mit einem Fuß in Detroit mehr von diesem Geschäft anziehen zu können. Dies würde auch das Team von Motiv näher an Winnebago bringen, was dazu beitragen würde, die Kosten zu senken und Möglichkeiten für mehr Volumen zu eröffnen.

"Unsere Kunden sind hungrig nach vollelektrischen mobilen Lösungen, die auf unseren kommerziellen Hüllen entwickelt wurden, insbesondere in Kalifornien", sagte Ashis Bhattacharya, Vice President für strategische Planung und Entwicklung bei Winnebago, gegenüber FreightWaves.

Image

Winnebago Custom Elektro-Wohnmobil auf Motiv Power Elektro-Chassis

Winnebagos Interesse beruht auf früheren Interaktionen. Motiv hat den RV-Hersteller mit Chassis für seine 33- und 38-Fuß-Reisemobile der Klasse A ausgestattet und bietet auch Optionen der Klasse C an.

Im Jahr 2018 haben Motiv und Winnebago gemeinsam das Fahrgestell, den Antriebsstrang und die Karosserie für eine vollelektrische mobile Lungeneinheit geliefert, die als Schaufenster sowohl für emissionsfreie Antriebe als auch für das mobile Scannen der Gesundheit diente.

Motiv hat eine elektrifizierte Architektur entwickelt, die auf Fords mittelschweren Lkw-Fahrgestellen F59 und E-450 basiert und es Lkw-Herstellern ermöglicht, eine emissionsfreie Alternative zu den Standardvarianten mit Gas- und Dieselverbrennung derselben Lkw zu schaffen, bei denen praktisch keine kundenspezifischen Arbeiten erforderlich sind Teil.

Bisher haben Motiv-Kunden wie der Logistikriese Aramark und der US-Postdienst mehr als 750.000 Straßenkilometer auf Lastwagen gesetzt, die von der EPIC-Architektur (Electric Powered Intelligent Chassis) von Motiv unterstützt werden.

Image

Nissan x Opus Wohnmobil mit wiederverwendeten Blattbatterien in Großbritannien mit Nissan Qashqai

Dies wirft alle möglichen Fragen zum Lebensstil auf. Würden Sie ein vollelektrisches Wohnmobil kaufen - vielleicht eines, das mit Solarzellen auf dem Dach und einem intelligenten Energiemanagementsystem ausgestattet ist? Würde ein solches Wohnmobil dazu beitragen, Ihren Lebensraum zu verkleinern oder die Probleme mit zu vielen Fahrzeugen auf unseren Autobahnen zu erhöhen? Oder sollte Tesla ein Wohnmobil bauen, das zu seinem Semi passt?