Anonim

Die Idee, die bösartige Marke Hummer als eigenständige Marke für Elektrofahrzeuge zurückzubringen, dürfte bei langjährigen sozial- und umweltbewussten Autokäufern eine ganze Reihe von Reaktionen hervorrufen.

General Motors erwägt dies ernsthaft als Teil eines Elektro-Lkw-Vorstoßes in voller Größe, der 2024 seine volle Kraft erreichen und dem Werk, aus dem der Chevy Volt hergestellt wurde, neues Leben einhauchen könnte.

Die potenziellen Produktpläne wurden am Freitag von Reuters auf der Grundlage von Informationen der UAW und mehrerer Quellen gemeldet.

GM gab ursprünglich seinen ersten Hinweis darauf, dass es erwägt, Hummer im vergangenen Juni wiederzubeleben. „Ich liebe Hummer“, sagte Firmenpräsident Mark Reuss dann, „ich bin mir nicht sicher. Wir schauen uns alles an. “

Laut diesem jüngsten Bericht plant GM den Bau einer neuen Familie von Premium-Elektro-Pickups und SUVs im Werk Detroit-Hamtramck, in dem der Volt ab Ende 2021 gebaut wurde. Dies würde möglicherweise auch eine Wiederbelebung von Hummer mit sich bringen an Reuters unter Berufung auf mehrere Personen, die mit den Plänen vertraut sind.

In dem Bericht wurde insbesondere ein GMC-SUV und ein Cadillac-SUV im Jahr 2023 nach einer Freigabe des elektrischen Pickups mit geringem Volumen im Jahr 2021 erwähnt.

Image

Cadillac Elektro-Crossover-SUV basierend auf der modularen Plattform GM BEV3

Die neuen Lkw werden unter den Firmen-Codenamen BT1 fallen, der auf einem „Skateboard“-Layout basiert, das den Akku niedrig hält. Nach unserem Kenntnisstand haben keine Verkaufsstellen bestätigt, ob die BT1-Lkw ihr Toolkit mit Komponenten mit der kommenden BEV3-Architektur von GM teilen oder ob es sich um ein vollständig separates Projekt handelt.

Eine Batterieanlage in ihrem geschlossenen Werk in Lordstown, Ohio, würde möglicherweise die neuen Lastwagen unterstützen.

Von alledem ist die Entwicklung eines elektrischen Pickups in voller Größe das einzige, was GM direkt bestätigt hat. CEO Mary Barra gab diese Ankündigung im April bekannt.

In einer Umfrage unter unseren Lesern Anfang dieses Jahres wollte eine starke Mehrheit derjenigen, die gewählt haben, die Marke zurückbringen, anstatt die Namensgeschichte zu verlassen oder mehr Elektrofahrzeuge zu ermöglichen.

Image

2003 HUMMER H2

"Für General Motors ist es eine großartige Idee, ein Hummer-Abzeichen anzubringen, da die Hälfte des Marketings bereits bezahlt ist", sagte Sam Fiorani, Vice President Automotive Forecast Solutions bei Reuters. "Es umweltfreundlich zu machen, ist nur das i-Tüpfelchen."

Wir sind uns nicht sicher, ob sich alle einig sind. Die Marke Hummer selbst begann als Nischen-Spezialfahrzeug, das unserem Militär ein Zeichen gab und Freiheit symbolisierte. Als sie 2010 nach einem langjährigen Verkaufsrutsch eingestellt wurde, schmückte das Abzeichen eine Reihe aufgeblähter Gasfresser, und die Marke war krank geworden -fokussiert.

Schließlich rechnet GM bis 2024 mit dem Bau von nur 80.000 vollelektrischen Lastwagen pro Jahr. Das sind weit weniger als zehn Prozent des aktuellen Volumens von GM-LKWs und SUVs in Originalgröße, das leicht eine Million pro Jahr übersteigt.