Anonim

Toyotas Kleinwagen Prius C war nie ein Verkaufs-Rockstar, und da er von seinen größeren Geschwistern in seiner Effizienz übertroffen wurde, brachte Toyota seinen Baby-Hybrid nach dem Modelljahr 2019 auf die Weide. Während diese Option für potenzielle Käufer kleiner Hybriden nicht mehr besteht, setzt die Formel die nächste Generation des Autos fort, auf dem der amerikanische Kleinwagen Prius C basiert: der Yaris-Hybrid.

Der neue Yaris, den Toyota am vergangenen Mittwoch vorgestellt hat, wird auf Toyotas New Global Architecture (TNGA) -Plattform fahren, deren kompakte Variante unter Berücksichtigung der Elektrifizierung entwickelt wurde. Toyota hat bereits mit dem neuen Corolla Hybrid die reale Leistungsfähigkeit dieser Plattform unter Beweis gestellt. Der Yaris zeigt, wie diese Formel in dem darunter liegenden Segment funktionieren kann.

Dies ist zwar keine Premiere für Toyota, zeigt jedoch, dass sich das Unternehmen weiterhin für HEVs im Kleinwagenbereich engagiert. Leider ist es unwahrscheinlich, dass dies in den USA der Fall sein wird, wo selbst das Prius-Typenschild die Verkäufe eines Baby-Hybrids nicht über Wasser halten konnte.

Der Yaris wird die erste Implementierung des neuen 1, 5-Liter-Hybridsystems von Toyota sein, und das erste Mal, dass ein so kleines Auto sein Hybrid-Allradsystem "E-Four" erhält, bei dem ein Elektromotor im Heck ausschließlich mit Strom versorgt wird diese Räder. Fürchte dich nicht, Fans mit Frontantrieb: Du bist nicht gezwungen, Allradantrieb zu nehmen, wenn du den Hybrid willst. es ist nur optional.

In Toyotas Ankündigung wurden keine Spezifikationen für das neue Hybridsystem (oder für einen anderen Motor) ausgelassen, sondern stattdessen eine Momentaufnahme der anderen herausragenden Funktionen des neuen Kleinwagens, einschließlich fortschrittlicher Fahrerhilfen und intelligenter Funktionen für den Innenraum, bereitgestellt.