Anonim

Die neue batterieelektrische Cooper SE von Mini wird ab dem kommenden Frühjahr bei 30.750 US-Dollar erhältlich sein, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Dies beinhaltet die Zielgebühr von 850 USD und nicht die Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge in Höhe von 7.500 USD oder andere staatliche oder lokale Anreize. Mini merkt an, dass die SE in einigen Märkten dank lokaler EV-Anreize für nur 18.750 USD (inkl. Bestimmungsort) erhältlich ist.

Mini wird als Teil von BMW für Steuergutschriften angesehen, sollte aber über genügend verbleibende Bundeskredite verfügen, um seine Kunden bis mindestens 2022 zu halten.

Leider enthält die Ankündigung von Mini nicht viele Informationen, die wir noch nicht hatten. Der Frontantriebsmotor hat eine Leistung von 181 PS und ein Drehmoment von 199 Pfund-Fuß, was für einen 0-62-Lauf von 7, 3 Sekunden ausreicht. Es ist kompatibel mit CCS Combo DC-Schnellladegeräten (bis zu 50 kW), die in nur einer halben Stunde 80 bis 90 Meilen Ladung für ihren 32, 5-Kilowatt-Akku liefern sollten.

Die geschätzte EPA-zertifizierte Reichweite wird voraussichtlich irgendwo im Bereich von 110 bis 120 Meilen liegen, aber BMW hat diese Zahlen in der Ankündigung vom Montag nicht bestätigt. Wir müssen bis zum Start warten, um zu sehen, wie weit es mit einer einzigen Ladung gehen wird.

Zur Serienausstattung des Cooper SE gehören ein 6, 5-Zoll-Navigationsbildschirm, Apple CarPlay-Integration, LED-Scheinwerfer, beheizte Vordersitze und Seitenspiegel (letztere mit Unterlegscheiben), Klimaautomatik, ein digitales Cluster und Sitze aus Kunstleder in Ruß.

Aufgrund der Preisgestaltung der Cooper SE liegt sie im gleichen Bereich wie der Nissan Leaf. Die etwas größeren Angebote von Chevrolet (Bolt EV) und Hyundai (dem SUV-ähnlichen Kona Electric) kosten rund 6.000 US-Dollar mehr.