Anonim

Volkswagen gab am Dienstag bekannt, dass am 19. November ein neues Konzeptauto vorgestellt wird, das Teil seiner vollelektrischen ID-Familie ist.

Basierend auf dem von VW geführten Bild könnte das Modell, das für die Produktion vorgesehen ist, das sein, was der Autobauer bereits vorgeschlagen hat: Ein Modell namens „ID Aero“- eine sportliche Limousine oder ein Fastback, bei dem Aerodynamik, Effizienz und Autobahnfahrt Vorrang haben könnten Angebot.

Um zu spekulieren, was wir über die Plattformpläne von VW wissen und was wir hier im Teaser-Bild sehen, wäre ein solches Modell eine Größe kleiner als das Flaggschiff des ID Vizzion-Konzepts und könnte mit dem Modell 3 verglichen werden.

Image

Volkswagen New Electric Future Exponat und ID Concept Teaser für LA 2019

Dies wäre das sechste produktionsgebundene Konzept in der ID-Familie, das das VW-Emblem trägt und auf der kommenden MEB-Massenmarktarchitektur für Elektrofahrzeuge von VW aufbaut.

Zu den ID-Modellen, die bisher entweder bestätigt oder für die Produktion stark angedeutet wurden, gehören die Konzepte ID (ID 3), ID Crozz (ID 4), ID BUzz, ID Vizzion und ID Roomzz.

Volkswagen plant, ab 2022 in seinem Werk in Chattanooga, Tennessee, vollelektrische Autos zu produzieren. Zu diesem Zeitpunkt wird das vom ID Buzz getestete, von Microbus inspirierte Fahrzeug sowie ein drittes VW-Elektroauto für die USA vorgestellt. Das erste von VWs Elektrofahrzeugen Wir bekommen, eine Frequenzweiche, die auf der ID Crozz basiert und wahrscheinlich als ID 4 oder ID 4X bezeichnet wird, wird aus Deutschland kommen.

Die Enthüllung selbst im nächsten Monat fällt mit der Eröffnung einer Ausstellung „Building an Electric Future“im Petersen Automotive Museum zusammen, die einen Blick hinter die Kulissen des neuen Zeitalters der elektrischen und autonomen Mobilität bietet, so der Designchef von Volkswagen Klaus Bischoff.