Anonim

Eine Watchdog-Gruppe argumentiert, dass Ford nicht genug tut, um sein kleinstes Fahrzeug für die USA, den Ecosport, so "umweltfreundlich" wie möglich zu machen - und das gilt auch, wenn der Name effizient oder wirtschaftlich ist.

Die Union of Concerned Scientists versucht, unter Ford ein Feuer anzuzünden, und ruft ihren Ecosport dazu auf, ein wenig Licht auf diese erste Silbe zu werfen. Die Gruppe schlägt vor, dass der Austausch des aktuellen Modells wesentlich wirtschaftlicher sein könnte (und sollte), und schätzt, dass ein neuer Ecosport mit Fords neuester Plattform für Kleinwagen und Motorentechnologie Kunden Tausende an der Pumpe ersparen könnte.

Dank einiger Verbesserungen in Bezug auf Aerodynamik und Antriebsstrang - wie sie Ford seinen anderen Fahrzeugen bietet - könnte der neue Ecosport mehr Platz für Personen und Fracht bieten und auf der Autobahn bis zu 40 MPG erreichen (gegenüber nur 29 MPG für das aktuelle Modell) ) und sogar noch besser abschneiden.

Image

2020 Ford Ecosport

Als der Ecosport 2017 in den USA eingeführt wurde, war er bereits alt. Die amerikanische Einführung fiel ungefähr mit der globalen Aktualisierung in der Mitte des Zyklus zusammen. Die aktuelle Generation war seit 2013 auf den Märkten in Übersee erhältlich. Nach typischen Produktkadenzen würde dies bedeuten, dass der Ecosport eher früher als später überarbeitet werden muss - wahrscheinlich innerhalb der nächsten 2-3 Jahre.

Fords liberale Anwendung des Präfixes "Eco" wurde auch von vielen in der Presse kritisiert, wobei einige sogar so weit gingen, es als Greenwashing zu bezeichnen, insbesondere im Zusammenhang mit seiner turbogeladenen Reihe von "EcoBoost" -Motoren, von denen viele sind nur unwesentlich effizienter als die größeren Saugmotoren, die sie ersetzten.