Anonim

Anfang dieses Jahres gab Volvo bekannt, dass es seinen Plug-in-Hybridsystemen in seinen Plug-in-Hybriden XC60 und XC90 T8 etwas mehr Funken verleiht: durch Erhöhung der elektrischen Reichweite.

Beide Modelle verfügen über einen 11, 6-kWh-Akku aus dem vorherigen 10, 4-kWh-Akku (und 9, 2 kWh vor ein paar Jahren).

Mit den kürzlich veröffentlichten EPA-Ratings erhält der Volvo XC60 T8 2020 offiziell eine Steigerung der Reichweite um 2 Meilen gegenüber 2019 - jetzt 19 Meilen -, während der XC90 T8 gegenüber dem Vorjahr um 1 Meile zulegt, was einer neuen Bewertung von 18 Meilen entspricht.

Die größere Batteriekapazität hilft auch nach dem Aufladen, die Kraftstoffeffizienz zu steigern. Die beiden Modelle haben jetzt eine kombinierte EPA-Bewertung von 27 mpg, wenn sie im Hybridmodus des Systems mit dem Kraftstofftank betrieben werden, gegenüber 25 und 26 mpg zuvor.

Andere wichtige Spezifikationen für das System bleiben unverändert: Ein 88-PS-Elektromotor mit einer Leistung von bis zu 177 Pfund-Fuß und ein robuster 34-kW-Anlasser / Generator. Die maximale Leistung und das maximale Drehmoment für das System liegen bei 400 PS und 472 lb-ft. In der XC90-Form beträgt die Höchstgeschwindigkeit 143 Meilen pro Stunde und kann in 5, 8 Sekunden 62 Meilen pro Stunde erreichen.

Image

Volvo XC40 T5 Twin Engine

Die beiden SUVs sind nicht die einzigen Plug-in-Hybride, die Volvo für 2020 anbietet. Der V60 T8 (Wagen) und der S60 T8 (Limousine) bieten beide einen ähnlichen Antriebsstrang in einer leichteren, aerodynamischeren elektrischen Reichweite von 22 Meilen jeweils und 30 bzw. 31 mpg.