Anonim

Der vollelektrische Ford Mustang, der für die jährliche SEMA-Show zusammengestellt und letzte Woche enthüllt wurde, erwies sich als ziemlich Vorbote. Mit einer Ankündigung heute Morgen wird ein vollelektrischer Ford Mustang bis Ende 2020 bei den Händlern erhältlich sein.

Halte deine Pferde. Es ist nicht ganz dieser Mustang… aber einer, der definitiv das Mustang-Abzeichen trägt und in einigen benzinbetriebenen Ponyautokreisen für Aufruhr sorgen kann. Ford hat einfach beschlossen, seinen von Mustang inspirierten elektrischen Leistungs-SUV Mustang Mach-E zu nennen.

Image

Teaser für Ford Mustang Mach-E debütiert auf der Los Angeles Auto Show 2019

Es ist geplant, den Mustang Mach-E an diesem Sonntag, dem 17. November, bei einer Veranstaltung in Los Angeles mit dem Schauspieler Idris Elba zu enthüllen. Das offizielle Debüt folgt drei Tage später auf der Los Angeles Auto Show.

Bis dahin lässt uns Ford den Mach-E als "vollelektrischen, emissionsfreien Game Changer, der schuldfreie Leistung für die nächste Generation von Nervenkitzel suchenden" bietet.

Image

Teaser für Ford Mustang Mach-E debütiert auf der Los Angeles Auto Show 2019

Der Mustang Mach-E wird in den USA, Kanada und Europa sowie in China erhältlich sein. Für alle außer China wird Ford unmittelbar nach der Enthüllung Reservierungen für den EV bei Ford.com eröffnen.

Hand-Raiser können dann einen Platz im Rahmen einer rückzahlbaren Anzahlung von 500 USD reservieren. Laut Ford können Kunden zu diesem Zeitpunkt auch ihr Fahrzeug spezifizieren und die Konfiguration im nächsten Jahr mit dem Öffnen eines Bestellfensters abschließen.

Image

Teaser für Ford Mustang Mach-E debütiert auf der Los Angeles Auto Show 2019

Ford hat kürzlich einige Informationen über die unterstützende Infrastruktur des Mach-E zum Laden veröffentlicht. Wir wissen auch, dass es eine Reichweite von bis zu 300 Meilen bietet.