Anonim

Auf einer Webseite auf der Ford-Verbraucherwebsite sind möglicherweise wichtige Informationen, Bilder, Spezifikationen und Details zum vollelektrischen Crossover Mustang Mach-E am Donnerstag vor dem Debüt des Autos am Sonntag vor der Autoausstellung 2019 in Los Angeles durchgesickert.

Die Informationen wurden zuerst von MachEForum.com gemeldet. Ein Sprecher von Ford sagte, der Autohersteller hätte mehr über den Mach-E-Crossover am Sonntagabend zu erzählen.

Auf der Verbraucherseite, die auf der Ford-Website gehostet wurde, bevor sie am Donnerstagabend veröffentlicht wurde, wird die EPA-geschätzte Reichweite des Mach-E von 300 Meilen in Form eines Hinterradantriebs in Premium-Ausstattung mit einem Sprint in der Mitte von 3 Sekunden auf 60 angegeben Meilen pro Stunde in GT-Spezifikation und eine geschätzte DC-Schnellladegeschwindigkeit von 47 Meilen in 10 Minuten.

Die Website listet auch die Kosten für die Mach-E First Edition bei 59.900 USD, Mach-E Select bei 43.895 USD, Premium bei 50.600 USD, California Route 1 bei 52.400 USD und GT bei 60.500 USD auf. Diese Preise beinhalten weder eine Steuergutschrift des Bundes von bis zu 7.500 USD noch geltende staatliche oder lokale Anreize für Elektrofahrzeuge.

Image

2021 Ford Mustang Mach-E Leck

Bevor es heruntergezogen wurde, gab Fords Standort detaillierte Leistungsdaten für den Mustang Mach-E in seinen Ausstattungsvarianten bekannt. Der Basis-Mach-E Select kann 255 PS in Heck- oder Allradkonfiguration mit einer Reichweite von bis zu 230 Meilen und einem 0-60-Sprint in etwa fünf Sekunden haben. Der Mach-E Premium hätte 255 PS oder 282 PS in der Konfiguration mit Heck- oder Allradantrieb und eine Reichweite von bis zu 230 Meilen in der Standardreichweite oder bis zu 300 Meilen in der Konfiguration mit erweiterter Reichweite. Die Versionen der California Route 1 haben eine ähnliche Leistung wie die Versionen mit Premium-Hinterradantrieb und erweiterter Reichweite. First Edition-Modelle haben eine ähnliche Leistung wie Premium-Allradversionen mit erweiterter Reichweite. Die GT-Antriebsstrangspezifikationen waren nicht sofort klar.