Anonim

In Schweden befindet sich ein Prototyp eines drahtlosen In-Road-Ladesystems, mit dem elektrische Nutzfahrzeuge und Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs während der Fahrt angetrieben werden können. Die Arbeiten am ersten Straßenabschnitt begannen am 14. November.

Das Projekt mit dem Namen "Smartroad Gotland" ist ein Prüfstand für zukünftige induktive Ladesysteme in großem Maßstab. Unter Verwendung von mit Gummi umwickelten Kupferspulen, die etwas mehr als 8 cm tief vergraben sind und an ein intelligentes Netz angeschlossen sind, ist das System skalierbar. Fahrzeuge können mit mehreren Funkempfängern ausgestattet werden, was einen höheren Übertragungsdurchsatz ermöglicht.

"Der heutige Tag ist ein sehr wichtiger Meilenstein, der auf gründlichen Vorbereitungen und einem sehr engagierten Team basiert", sagte Projektmanager Håkan Sundelin. "Vor einem Monat wurde auf dem ElectReon-Testgelände in Israel eine Vorbereitungssitzung durchgeführt, um das Team vor diesem ersten Einsatz auf öffentlichen Straßen zu schulen. Ich bin froh, dass wir planmäßig vorankommen und jetzt für das schwedische Klima und die schwedischen Bedingungen bereit sind."

Image

Smartroad Gotland

Der kleinere Test in Israel umfasste einen 20-Meter-Straßenabschnitt, auf dem ElectReon einen Renault Zoe EV mit 8, 5 Kilowatt und 91% Übertragungseffizienz aufladen konnte. Die Übertragungsobergrenze für diese bestimmte Ausführung betrug 15 Kilowatt pro Empfänger. Ein 40-Tonnen-Lkw würde möglicherweise bis zu fünf separate Empfänger verwenden, heißt es in der Ankündigung.

"Das Smartroad Gotland-Projekt wird Anfang 2020 mit einem elektrischen LKW und Anhänger in Betrieb gehen", heißt es in der Ankündigung. "Vor dem Sommer wird die elektrische Straße auch einen elektrischen Bus aufladen und mit Strom versorgen. Während des dreijährigen Projekts werden die Systemleistung und Benutzererfahrungen zusammen mit dem schwedischen RISE-Forschungsinstitut bewertet."

Gotland ist eine relativ abgelegene und dünn besiedelte schwedische Insel in der Ostsee. Es ist ungefähr so ​​groß wie Rhode Island, hat aber nur etwa 1/20 seiner Bevölkerung. Schweden hat auf weitere Elektrifizierungsinitiativen gedrängt, und sogar die Rennstrecke von Gotland hat sich dem Hype verschrieben und eine Werbekampagne für den Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid veranstaltet.