Anonim

Die Ford Escape-Reihe hat sich in diesem Jahr in mehrfacher Hinsicht verbessert - nicht nur mit der Rückkehr des weitaus sparsameren Escape Hybrid.

Die andere wichtige Front der Verbesserung wird durch Tests von Drittanbietern bewiesen: Sicherheit. Die 2020 Escape-Reihe wurde Anfang dieses Monats von der IIHS als Top Safety Pick eingestuft.

Das IIHS bestätigte gegenüber Green Car Reports, dass der 2020 Escape Hybrid von diesen Ergebnissen abgedeckt wird.

Der 2020 Ford Escape Hybrid verfügt jetzt über kombinierte EPA-Werte von bis zu 41 mpg (40 mpg mit Allradantrieb), ohne erkennbaren Nachteil des Fahrverhaltens - wenn auch im Vergleich zu anderen Modellen der Escape-Reihe ein Premium-Preis.

Die neueste Version des Escape, die in diesem Jahr eingeführt wurde, zeigte laut Sicherheitsgruppe „eine deutliche Verbesserung der Crashtauglichkeit gegenüber früheren Modelljahren“.

Während der Ford Escape 2013-2019 eine „schlechte“Bewertung für den Schutz vor kleinen Überlappungen auf der Beifahrerseite erhielt, verbessert sich der Ford Escape 2020 auf die höchste „gute“Bewertung.

Der 2020 Ford Escape Hybrid erzielt ansonsten in jeder Kategorie von Crashtauglichkeitstests die besten „guten“Ergebnisse. Die standardmäßigen und optionalen Frontcrash-Verhinderungssysteme werden ebenfalls als „überlegen“eingestuft.

Image

2020 Ford Escape - IIHS-Test

Der Escape erhält das Top-Nicken, wenn er mit seinen verfügbaren LED-Scheinwerfern ausgestattet ist, die in dieser Kategorie eine „akzeptable“Bewertung erhalten.

Obwohl der Escape Hybrid eine enorme Verbesserung darstellt, bleibt ein anderes Konkurrenzmodell in den IIHS-Rängen einen Schritt besser. Der Toyota RAV4 Hybrid 2019 erhält eine Top Safety Pick + Bewertung mit der höchsten „guten“Bewertung für das adaptive Frontscheinwerfersystem des RAV4 Hybrid Limited.