Anonim

Lexus bringt fast überall eine vollelektrische Variante seines kompakten UX-Crossovers auf den Markt, außer in den USA, teilte das Unternehmen am Freitag mit und tauchte seine Zehen in einen Markt ein, den es traditionell gemieden hat.

Der 2020 Lexus UX 300e verfügt über einen 54, 3-Kilowattstunden-Akku, der einen 150-Kilowatt-Motor (201 PS) antreibt, der die Vorderräder antreibt. Das Bordladegerät kann 6, 6 kW Wechselstrom verarbeiten und ermöglicht eine Gleichstromladung von 50 kW. Laut Lexus wird die Gesamtreichweite im NEFZ-Testzyklus 400 km erreichen, was nach Schätzungen der EPA 200 Meilen oder etwas weniger sein könnte.

"Lexus hat sich immer darauf konzentriert, eine unverwechselbare Fahrleistung zu bieten, und das ist bei der Entwicklung eines BEV nicht anders. Ausgehend von der verfeinerten Lexus-Fahrsignatur des UX konnten die Lexus-Ingenieure den neuen elektrischen Antriebsstrang nutzen, um den Fahrantrieb noch weiter zu verbessern." Die Leistung des Fahrzeugs auf der Straße. Gleichzeitig verfügt der UX 300e über eine der leisesten Kabinen seiner Klasse, wie es sich für das solide Management-Erbe der Lexus DNA gehört ", sagte Lexus in seiner Ankündigung.

Lexus hat in der Vergangenheit möglicherweise eine "unverwechselbare" Fahrleistung erbracht, in der Vergangenheit wurden jedoch keine Elektrofahrzeuge hergestellt. Tatsächlich war Toyotas Luxustochter traditionell geradezu feindselig gegenüber Batterieelektrik, insbesondere bei der Vermarktung. Wir vermuten, dass der Ton seiner Werbemaßnahmen zumindest in Richtung dedizierter Elektrofahrzeuge nachlassen wird, wenn neue Angebote eingeführt werden.

Die Lexus-Muttergesellschaft Toyota gab im Oktober bekannt, dass sie ihre Partnerschaft mit Subaru vertieft und dass beide eine spezielle EV-Plattform entwickeln werden, die die Produkte beider Unternehmen unterstützen wird. In der Ankündigung wurde auch betont, dass Subaru sein Know-how in Bezug auf Allradantrieb in die Partnerschaft einbringen wird, sodass es möglich ist, dass irgendwann einige zweimotorige Elektrofahrzeuge aus dieser Verbindung hervorgehen.