Anonim

Der Hyundai Nexo hat dem südkoreanischen Unternehmen geholfen, beim weltweiten Verkauf von Brennstoffzellenautos an die Spitze der Charts zu gelangen. Für den Audi E-Tron - einschließlich des Sportback - dürfte es bald zu einer Reichweitensteigerung kommen. Und LA räumt seine Luft zu seinen eigenen Bedingungen auf. Dies und mehr heute bei Green Car Reports.

Der Audi E-Tron bekommt bisher nur in Europa eine bescheidene Reichweite. Wir können hoffen, dass die gleichen Verbesserungen bald in den USA eintreffen werden, aber die in Europa angebotene 50er-Version des E-Tron mit niedrigerer Reichweite und geringerer Leistung wird dies nicht tun.

Bis zur Einführung des rassig aussehenden Toyota Mirai 2021 verfügt Hyundai über das neueste und wahrscheinlich attraktivste Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeug, den Nexo. Und der Nexo scheint Hyundai auf den richtigen Weg gebracht zu haben, um in diesem Jahr die Führung beim weltweiten Verkauf von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen zu übernehmen.

Die Region Los Angeles strebt an, bis 2028 80 Prozent des Neuwagenabsatzes elektrisch zu machen. Außerdem sollen künftige Infrastrukturprojekte emissionsfreie Korridore sein. Mit der Unterstützung von CARB, der Stadt und der Grafschaft könnte dies einen großen Beitrag zur Luftreinigung in Kaliforniens bevölkerungsreichster Stadt leisten.

Und der Hersteller von Elektroantrieben und Supersportwagen, Rimac, könnte sich mit den jüngsten Investitionen von Hyundai und Porsche verzweigen, aber sein CEO Mate Rimac sagte kürzlich in einem Interview, dass das Unternehmen nicht wie andere Marken die Absicht habe, einen Performance-SUV zu bauen.