Anonim

Der Lightyear One startete mit einer Teamarbeit des World Solar Challenge-Champions. Das Projekt konzentrierte sich von Anfang an auf kompromisslose Effizienz und ein Design, das seine Solarzellen und schlanke Aerodynamik zur Schau stellt - sowie auf die Idee, nicht so stark vom Laden abhängig zu sein Infrastruktur.

Und jetzt scheint das Unternehmen seine Geschäftsstrategie für den 135.000-Dollar-One, der 2021 fällig wird, auf der Grundlage dieser Ideen zu entwickeln.

Laut einer Unternehmensankündigung in der vergangenen Woche wurde Johan Vos, ein ehemaliger Senior Director von Tesla, der mit der Einführung von Modell 3 in Europa beauftragt ist, ernannt, um das Unternehmen während einer Phase der Skalierung des Unternehmens zu einer Markteinführung zu führen. Dazu gehört die Festlegung einer Liefer- und Servicestrategie.

Lightyear ist eines der ersten Unternehmen, das aufgrund seiner Solarzellen dynamische Gewinne erzielt. Anstatt nur ein paar zusätzliche Meilen vom Parken in der Sonne den ganzen Tag entfernt zu sein, sagt das Unternehmen, dass es sich von jeder Stunde 7, 5 Meilen erholen kann. Es kann auch DC-Schnellladung mit bis zu 60 kW durchführen, wahrscheinlich nach dem CCS-Standard.

Im Oktober behauptete Lightyear, dass der One das aerodynamischste Auto der Welt ist, mit einem Luftwiderstandsbeiwert unter 0, 20 - obwohl dies aus Fairness gegenüber anderen Autoherstellern eine Anstrengung ist, die immer noch sehr stark in Prototypenform erfolgt.

Image

Lightyear One - Vergleichseffizienz im Vergleich zu Fahrzeugtypen

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag sagte Lightyear, dass es durch seine Effizienz und Betonung der Solarenergie das Netz „überspringen“kann - was die Notwendigkeit, in mehr Kraftwerke zu investieren, das Netz zu verstärken oder schwerere Haushaltsladegeräte oder schnellere Ladegeräte einzurichten, effektiv einschränkt Stationen. Dabei soll es effizienter sein als die effizientesten elektrischen Personenkraftwagen. Heute sind das Fahrzeuge von Tesla.