Anonim

Der Porsche Taycan 4S 2020 ist möglicherweise derjenige in der neuen Elektroauto-Reihe von Porsche, der am wichtigsten ist.

Nachdem die anfängliche Prahlerei der ersten Käufer von Turbo und Turbo S nachgelassen hat, wird der 4S wahrscheinlich den größten Teil der Taycan-Lieferungen ausmachen. Taycan 4S-Modelle sind, wenn wir vermuten, dass sie mit dem 911 4S dem Porsche-Muster folgen, weniger Garagenköniginnen und eher täglich gefahren.

Sie werden wahrscheinlich auch eher von den Tesla-Gläubigen entdeckt und ziehen vielleicht einige von ihnen von ihrer Treue ab.

Ich habe viele Porsche gefahren und verstehe ihre Anziehungskraft. In der modernen Rollout-Trittfrequenz der Sportwagenmarke ist der 4S derjenige, der normalerweise das Schnäppchen der Produktpalette darstellt und nahezu die gesamte fortschrittliche Technik - und viele der Optionen - der teuersten Modelle der Produktpalette zu einem Bruchteil der Kosten bietet .

Mit dieser Erwartung habe ich mich in den letzten Wochen mit dem Taycan 4S - einer davon während der LA Auto Show vor fast drei Wochen, die andere letzte Woche nördlich des Polarkreises in Finnland - eifrig mit zwei verschiedenen Fahrmöglichkeiten befasst und in einigen gipfelt dynamischer Unterricht an einem zugefrorenen See.

Die für Leute ohne Garagenmanager

Unterwegs ist es schwer, den 4S nicht als das Elektroauto zu sehen, das Sie wollen oder brauchen. In seiner $ 109.370 Performance Battery Plus-Form (93 kWh) bietet der Taycan 4S im Launch Control-Overboost-Modus bis zu 563 PS mit einem Drehmoment von 477 Pfund-Fuß - mit dem Hauptunterschied, dass ein kleinerer Heckmotor gegenüber dem Turbo oder Turbo besteht S.

Eine 4S-Basisversion im Wert von 103.800 US-Dollar mit dem 79-kWh-Akku wird um Juni 2020 erhältlich sein. Beide versprechen eine Beschleunigung von 3, 8 Sekunden auf 0 bis 60 Meilen pro Stunde und eine Höchstgeschwindigkeit von 155 Meilen pro Stunde (gegenüber 161 Meilen pro Stunde und 2, 6 Sekunden beim 185.000 US-Dollar Turbo S).

Image

2020 Porsche Taycan 4S erste Fahrt - Los Angeles, CA.

Auf Canyon-Straßen, die uns von Los Angeles nach Angeles Crest führen, und dann auf frostigen Landstraßen in Nordfinnland und einem zugefrorenen See konnten wir uns einen Eindruck vom 4S verschaffen, der über seinen vollelektrischen Antriebsstrang hinausgeht. Es ist ein komfortabler Tourensportwagen und nutzt die gesamte Palette der Porsche-Fahrtechnik wie Porsche Dynamic Chassis Control Sport und Hinterradlenkung. Die Systeme haben einen fast magischen Effekt auf die Körperbeherrschung der schweren Limousine wiegt fast 5.000 Pfund und die hintere Lenkung verbessert die Manövrierfähigkeit bei Stadtgeschwindigkeiten und die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Weitere Informationen darüber, wie es ist, den Taycan schnell zu fahren und auf einem zugefrorenen See mit scheinbar zu viel Traktion und der Reaktionsfähigkeit eines elektrischen Antriebsstrangs durch Haare auszurutschen, finden Sie in meiner ersten Fahrt bei Motor Authority. Für den Rest dieses Laufwerks, insbesondere in Ermangelung von EPA-Bereichsbewertungen, wollte ich einige Beobachtungen zur Effizienz sowie zur Funktionsweise der Taycan-Technologie in der realen Welt machen.

Image

2020 Porsche Taycan 4S - Levi, Finnland

Image

2020 Porsche Taycan 4S - Levi, Finnland

Image

2020 Porsche Taycan 4S - Levi, Finnland

Da die Reichweitenangaben für den Taycan noch nicht vorliegen, dachten wir, wir würden Ihnen einen guten Überblick über das geben, was wir im 4S gesehen haben.

Laut dem Kilometerzähler für den LA-Teil der Fahrt - bis wir zum Ladegerät fuhren - hatten wir einen Durchschnitt von 44, 7 kWh pro 100 Meilen (und 29 Meilen pro Stunde) über 116, 3 Meilen, was auf eine Reichweite von weniger als 200 Meilen während einer Fahrt hinweist aggressiv, über Bergstraßen und mit mehreren Vollbeschleunigungsläufen. Nach dem Aufladen hatten wir für eine Fahrstrecke, bei der es sich größtenteils um eine Autobahn mit niedriger Geschwindigkeit handelte, die zu einem Bereitstellungsbereich in der Innenstadt von LA zurückkroch, einen Durchschnitt von 34, 7 kWh pro 100 Meilen (und 22 Meilen pro Stunde) über 13, 6 Meilen. Dieser Aufenthalt schlug in der Nähe von 250 Meilen bei voller Ladung vor.

Bei einem Ladestopp an einer Electrify America-Station in Burbank, Kalifornien, haben wir den Taycan 4S an ein 350-kW-Ladegerät mit einem Ladezustand von 40 Prozent angeschlossen, wobei wir über 21 Minuten 40, 5 kWh hinzugefügt haben, um 85 Prozent zu erreichen. In dieser Zeit sahen wir nur kurzzeitig einen Spitzenwert von nur 150 kW. Ein Porsche-Sprecher sagte uns, dass es mit 800V aufgeladen wird.

In der Kälte

Dann fuhren wir in Finnland mit einer Fahrt bei 26 Grad Fahrenheit und großzügigem Einsatz des Entfrosters und der Hitze, um Komfort und Sichtbarkeit zu gewährleisten, von unserem Hotel mit 185 Meilen angegebener Reichweite und 89 Prozent Ladezustand los und fuhren 90 Meilen von Unser Hotel zum zugefrorenen See.

Als wir ankamen, hatten wir noch eine geschätzte Reichweite von 78 Meilen. Der Bordcomputer sagte, dass wir für die Reise durchschnittlich 29, 2 kWh pro 100 km oder 47, 0 kWh pro 100 Meilen hatten, was wahrscheinlich eine nutzbare Reichweite bei diesen Temperaturen von etwa 180 Meilen ergibt.

Image

2020 Porsche Taycan 4S - Levi, Finnland

Porsche merkt an, dass die Batterie vorbeugend beheizt wird und die Batterievorkonditionierung den Ladezustand beim Anschließen des Fahrzeugs nicht beeinflusst. Laut Porsche wird die Leistung bei kälteren Temperaturen nicht beeinträchtigt.

Regen ist (meistens) für das Bremspedal

Regeneratives Bremsen ist ein wichtiger Bestandteil von Elektroautos. Porsche bietet kein Einpedalfahren oder eine aggressive Regenerationseinstellung an - dies ist Teil eines langen, etwas verschlungenen Streits, den Porsche-Ingenieure darüber führen, warum eine starke Regeneration keinen Sinn ergibt -, aber es bietet eine Aus- (Gleit-) Einstellung, eine Ein-Einstellung Eine Einstellung, die einem leichten regenerativen Bremsen beim Abheben des Gaspedals gleichkommt, oder eine automatische Einstellung.

Der Auto-Modus war der faszinierendste. Basierend auf der folgenden Entfernung zum vorausfahrenden Verkehr würde der Auto-Modus das regenerative Bremsen weit über das hinaus beschleunigen, auf das Sie sonst ohne das Bremspedal zugreifen könnten. Es scheint, als würde es ein effizienteres Fahren im Pendelverkehr ermöglichen, aber wir möchten Daten sehen.

Image

2020 Porsche Taycan 4S - Levi, Finnland

Im Gegensatz zu den meisten anderen Autoherstellern ist Porsche unkompliziert, was sein Entfernungsmesser für diese Berechnung verwendet. In der Berechnung wird der tatsächliche Verbrauchsverlauf des Taycan für die letzten 600 km (373 Meilen) verwendet, wobei das Fahrverhalten, die Klimatisierung, der Stromverbrauch an Bord, der Fahrmodus und die Verwendung der Routenführung geändert werden. Basierend auf dem, was wir gesehen haben, war der Kilometerzähler eher pessimistisch, was Sie wollen.

CarPlay und USB-C: Nehmen Sie es oder lassen Sie es

Porsche bietet nur Apple CarPlay im Taycan an, obwohl einige bestürzt sind, und keine Android Auto-Kompatibilität. Taycans in den USA sind ebenfalls nur über USB-C erhältlich. Bereiten Sie also Ihre Adapter und Dongles vor. Der vordere Anschluss ist vollständig CarPlay-fähig, während Sie Musik und Medien über den anderen abspielen können. Auf der Rückseite befinden sich zwei weitere USB-C-Anschlüsse, die zum Aufladen vorgesehen sind.

Image

2020 Porsche Taycan 4S - Levi, Finnland

Aufgrund dieser Erfahrungen mit dem Taycan in allen Klimazonen und Kontinenten haben wir großes Vertrauen in die Leistung und Reichweite des Taycan. Die Effizienz wird sich mit der Zeit verbessern, aber hier hat Porsche eine unübertroffene Messlatte für Leistung und Fahrspaß gesetzt.