Anonim

Elektroautos machen einen der größten Profittreiber für den amerikanischen Auto-Service-Sektor bekannt: den Ölwechsel.

Nicht so schnell. Hybride und Plug-in-Hybride haben im Wesentlichen die gleichen Ölwechselanforderungen wie Nicht-Hybride. Allein in den USA sind heute schätzungsweise 5 Millionen Hybridfahrzeuge unterwegs, und es wird erwartet, dass Hybride bis 2023 jährlich um etwa 9% wachsen.

Valvoline betonte letzte Woche, dass Hybride nicht den gleichen Motorölbedarf haben wie andere Fahrzeuge, da ein neues hybridspezifisches synthetisches Öl eingeführt wurde, das in den Klassen 5W30 und 0W-30 angeboten wird.

Die neue Valvoline-Formulierung ist nicht das einzige Hybrid-Motoröl. Pennzoil zum Beispiel hat bereits eine - auch eine Vollsynthese - und behauptet, den Kraftstoffverbrauch gegenüber Nicht-Hybridöl zu steigern.

Während die Motoren in Hybridfahrzeugen oft nicht so lange und hart laufen wie die in anderen Fahrzeugen, stellen sie laut Valvoline „einzigartige Herausforderungen“dar - von den häufigeren Starts und Stopps bis hin zum vollständigen Aufwärmen des Motors bis hin zu dessen Spitzenleistung.

Image

Kontrollieren Sie die Motorleuchte

Wenn die Betriebstemperatur nicht oft genug erreicht wird, kann dies zu Problemen für Motoren und Motoröl führen, da der überschüssige Wasserdampf, der nicht verdampft ist, Schlamm und korrosionsschädliche Nachrichten für die Langlebigkeit erzeugt.

Denken Sie daran, dass dies theoretischer Natur ist und keines der bekannten Probleme mit Motorschlamm in den letzten Jahren, die uns bekannt sind, sich auf Hybridmodelle bezieht. Consumer Reports hat an mehreren Stellen festgestellt, dass der Ölwechselbedarf für Hybride nicht höher ist, obwohl der Kühlmittelservice für Hybride möglicherweise komplizierter ist.

Darüber hinaus haben einige Plug-in-Hybridmodelle einige bedeutende Fortschritte bei der Verlängerung der Ölwechselintervalle erzielt. Besitzer des Chevy Volt zum Beispiel können ihr Ölwechselintervall in einigen Situationen auf bis zu zwei Jahre verlängern.

Wie wir bereits in den Green Car Reports beschrieben haben, hilft gesundes Motoröl bei der Kilometerleistung. Andererseits bedeutet grünes Fahren, dass Sie Ihr Motoröl erst dann wirklich wechseln, wenn Sie es brauchen.