Anonim

Porsche hat im vergangenen Monat das Elektroauto Taycan erstmals in Japan eingeführt. In Zusammenarbeit mit dem Ladehardwareanbieter ABB wurde eine Ladedemonstration durchgeführt.

Das mit dem Taycan ausgestattete Demonstrationsladegerät, das über Japans allgegenwärtigen CHAdeMO-Ladeanschluss verfügt, wenn es im Land zum Verkauf steht, soll „Leistungsstufen über 100 kW“erreichen können, wobei geplant ist, bis zu 150 kW zu erreichen - ein außergewöhnliches Setup In einer Nation, in der 50-kW-Schnellladegeräte allgegenwärtig sind, aber 50 kW das Maximum sind.

Letzte Woche haben wir Matthias Kirchgässner, den weltweiten Vertriebs- und Marketingleiter für die Taycan-Modellreihe, nach der Bedeutung des schnellsten Ladevorgangs gefragt - und ob wir jemals eine Version der phänomenal schnellen 22-minütigen CCS-Spitzenladezeit des Taycan ab 5 sehen werden % bis mehr als 80% von CHAdeMO-Hardware in Japan oder von GB / T-Hardware in China.

Kirchgässner bestätigte gegenüber Green Car Reports, dass unabhängig davon, wie sich die Laderate für CHAdeMO oder die chinesischen GB / T-Standards entwickelt, die 800-V-Ladung für den Taycan die ausschließliche Domäne von CCS bleiben würde.

Er erklärte, dass der Taycan mit der Spitzenrate (150 kW) bei 400 V aufgeladen wird, wann immer dies möglich ist. „Unser Ziel mit dem Taycan ist es, weltweit schnell aufzuladen. Wenn es also einen neuen Standard gibt, werden wir versuchen, die maximale Ladegeschwindigkeit zu erreichen. “

Image

Aufladen des 2020 Porsche Taycan Turbo

„Wir sagen, wir sind ein Sportwagen… Batteriegröße ist Gewicht, und wir müssen flexibel und so leicht wie möglich sein, um unsere Fahrdynamik zu befriedigen“, erklärte Kirchgässner. "Am wichtigsten ist, dass wir schnell anhalten können, um Ihre verlorene Energie wieder aufzuladen."

„Wenn Japan daran arbeitet, werden wir versuchen, auch die beste (schnellste) Aufladung zu erreichen“, fasste Kirchgässner zusammen.

Tatsächlich bietet CHAdeMO diese Möglichkeit bereits an. Nach dem am 29. Mai 2018 veröffentlichten CHAdeMO 2.0-Standard ermöglicht CHAdeMO das Laden mit Flüssigkeitskühlung bei bis zu 400 kW und bis zu 1.000 Volt.

Image

Modelle mit CHAdeMO-Schnellladestandard - CHAdeMO-Bericht 2019

Der Nissan Leaf Plus ist auch mit 100-kW-CHAdeMO-Hardware kompatibel, kann aber nur in den USA seine Höchstgeschwindigkeiten anbieten. Nissan installiert mit EVgo hier 200 Ladegeräte mit einer Leistung von 100 kW.