Anonim

Tesla gab am Freitag bekannt, dass es 2019 weltweit rund 367.500 Fahrzeuge ausgeliefert hat. Dies entspricht der Prognose für das Jahr von mindestens 360.000 Fahrzeugen und übertrifft die Erwartungen der Wall Street-Analysten zu Beginn der Woche.

Dies könnte jedoch kurzfristig die finanzielle Leistung des Unternehmens verbessern - mit Lieferungen von 2019 um rund 50 Prozent gegenüber 2018 angesichts einer Verlangsamung der Branche -. Die längerfristige Geschichte, die sich 2019 abzeichnete, ist, dass der Tesla von 2020 und darüber hinaus ein wirklich globaler Hersteller ist .

Tesla bestätigte, dass es am Montag seine ersten 15 in China hergestellten Tesla Model 3-Limousinen an Tesla-Mitarbeiter ausgeliefert hat. Laut Reuters wird das Modell 3 ab Dienstag, dem 7. Januar, in größerem Umfang an Kunden ausgeliefert. Aufgrund neuer chinesischer Subventionen für das Modell 3 hat Tesla den Grundpreis in China auf umgerechnet 42.900 USD (299.050 Yuan) gesenkt.

Was für ein Weg, 2019 zu schließen, und dies ist nur der Anfang.

Herzlichen Glückwunsch an das Shanghai-Team!

- Tesla (@Tesla), 30. Dezember 2019

Das Werk in Shanghai, Gigafactory 3 genannt, hat eine gezielte Produktion von 250.000 Fahrzeugen pro Jahr - mit möglichen Plänen, bis zu 500.000 hochzufahren - und Tesla gab in seiner Freitagsveröffentlichung bekannt, dass es bereits eine Rate von 1.000 Fahrzeugen pro Woche erreicht hat.

Giga 3 ist eines der ersten Automontagewerke in China, das einem in einem anderen Land ansässigen Autohersteller gehört (und von diesem betrieben wird). Alle anderen Werke in China, die bisher mit ausländischen Autoherstellern verbunden waren, haben Joint Ventures mit lokalen Autoherstellern geschlossen.

Image

Tesla beginnt am 30. Dezember 2019 mit der Auslieferung von in China hergestellten Modell 3-Limousinen

Tesla plant in naher Zukunft die Produktion von Batterien und Fahrzeugen im Werk in Shanghai. Es wurde bestätigt, dass das Werk sowohl Modell 3 als auch Modell Y bauen wird.

Europa ist Teil des Fertigungsplans, was zu Beginn des Jahres 2021 zu wahrscheinlich ist. Im November gab Elon Musk, CEO von Tesla, bekannt, dass Tesla Berlin als Standort für seine nächste Anlage mit dem Namen Gigafactory 4 ausgewählt hat. In dieser Anlage werden Batterien und Antriebe gebaut. und Fahrzeuge, beginnend mit dem Modell Y-und wahrscheinlich dem Modell 3.

So wie die chinesische Fabrik während eines möglichen Handelskrieges mit China zur Stabilisierung des Geschäfts beitragen wird, wird die europäische Fabrik Tesla bei Zoll- und Handelsverhandlungen mit der Europäischen Union helfen, zu einer Zeit, in der der Druck besteht, die technischen und Fertigungsressourcen in Deutschland zu halten.

Während der Cybertruck für die Produktion Gestalt annimmt und der neue Roadster und Semi kurz vor ihrer endgültigen Form stehen - auch mit dem Hochfahren des Modells Y -, wird es für das Unternehmen weltweit ein arbeitsreiches Jahr.