Anonim

Sonys Überraschungsmontag auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas war keine neue PlayStation, kein neues Smartphone oder kein neues Betamax.

Stattdessen nutzte der Autohersteller die letzten Minuten seiner Präsentation, um ein Elektroautokonzept vorzustellen, das eine Vorschau auf die Technologie der nahen Zukunft geben könnte, die der globale Technologielieferant möglicherweise bald in neue Autos integrieren wird.

Das Sony Vision-S-Konzept ist eine viertürige Limousine, die auf den ersten Blick einige äußere und innere Stilelemente mit den Elektroautos Porsche Taycan und Polestar 2 teilt. Im Gegensatz zu diesen Serienfahrzeugen ist das Sony-Konzept - zumindest vorerst - nur ein rollendes Chassis für die Technologie.

Image

Sony Vision-S Konzeptauto

Sony nutzte die Limousine, um Sicherheit und Innentechnologie zu präsentieren. Das Vision-S-Konzept verwendet 33 Sensoren, darunter 12 Kameras, drei Festkörper-Lidar-Sensoren und eine Reihe von fast 20 Radar- und Ultraschallsensoren, um die Sicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten. Zusätzlich zur aktiven Spurkontrolle sagte Sony, dass die Hardware des Vision-S-Autos eine Fahrerunterstützung der Stufe 2 bieten und durch Software-Updates auf die Halbautonomie der Stufe 4 aufgerüstet werden könnte.

Die Außenkameras könnten auch verwendet werden, um Fahrer und Passagiere zu erkennen, wenn sie sich dem Auto nähern.

Einmal drinnen, zeigt der Vision-S die verfügbaren Bildschirme von Sony für Autos, einschließlich eines Panorama-Breitbildschirms, der den gesamten Armaturenbrett abdeckt. Der Bildschirm verfügt über einen separaten Fahrerinformationscluster, einen mittleren Infotainment-Bildschirm und einen beifahrerseitigen Bildschirm, der über ein Jog Wheel gesteuert wird. An beiden Enden zeigt ein Bildschirm Seitenkameras anstelle von Spiegeln an. Die Rücksitze bieten zwei zusätzliche Bildschirme für diese Passagiere, die an den Kopfstützen der Vordersitze angebracht sind.

Image

Sony Vision-S Konzeptauto

Vielleicht ist die Technologie, die dem Vision-S am nächsten kommt, das Auto-Audiosystem von Sony, das ein Paar sitzmontierter Lautsprecher unter den Kopfstützen platziert. Laut Sony ist der Vision-S mit mehr als 30 Lautsprechern ausgestattet, die 3D-Audio erzeugen können, das mit dem Breitbildsystem verwendet werden kann.