Anonim

Wenn Sie sich das nächste vollelektrische Fahrzeug von Nissan genauer ansehen möchten, ist es im Ariya-Konzept, das letzte Woche auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas in den USA debütierte, sehr dünn maskiert.

Wo genau die Ariya in den Markt passen wird, war bisher Gegenstand von Vermutungen. Einige Berichte deuten darauf hin, dass es sich um eine erschwingliche elektrische Frequenzweiche handeln wird, die direkt über der Leaf-Reihe liegt, während andere vorgeschlagen haben, dass sie einen Preis für Luxusfahrzeuge und einen Schwerpunkt auf Leistung haben könnte.

Es stellt sich heraus, dass beide richtig sind, bis auf den hohen Preis.

Laut Alfonso Albaisa, Nissans Senior Vice President für globales Design, wird der Ariya weiterhin als erschwinglicher Crossover eines großen Bruders zum Leaf angesehen. "Es ist immer noch so", sagte er und bestätigte, dass es sich absolut um ein globales Fahrzeug handelt, vermeidet jedoch Zahlen, als wir ihn nach der Positionierung fragten.

Image

Nissan IMx-Konzept, Tokyo Motor Show 2017

Worüber Albaisa in der Ariya, der das weiter entfernte IMx-Konzept vorausging, eher sprechen wollte, war das Design - etwas, an dem er direkt beteiligt war - und die Leistung.

Als wir nach dem Ford Mustang Mach-E fragten, der vor dem Ariya in den Handel kommen wird, und nach leistungsorientierten Elektrofahrzeugen wie dem Porsche Taycan und dem Rimac C-Two, zögerte Albaisa nicht, ihren coolen Faktor und ihre explosive Leistung anzuerkennen wie sie das Gesicht dessen verändert haben, was Leistung bedeutet.

"Elektromotoren haben die Welt verändert, weil diese Idee eines reinen 0-60 weniger ein Unterscheidungsmerkmal ist", sagte er. "Wie Sie es verwenden, wie Sie es liefern, was es bedeutet und für die Supersportwagen, wie viele Runden Sie fahren können, ist wichtig."

"Natürlich ist es aufregend", sagte er und fügte hinzu: "Sogar die echte Version von Ariya ist schnell, schneller oder so schnell wie ein Z-Auto."

Dies steht im Einklang mit dem, was Nissan über das Konzept geärgert hat - dass der Ariya eine Reichweite von 300 Meilen (Fahrzyklus nicht bekannt gegeben) und eine Geschwindigkeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von weniger als 5, 0 Sekunden haben wird.

Image

Nissan Ariya Konzept

"Es ist eine Hochleistungs-Frequenzweiche, weil sie am Ende des Tages superschnell ist", sagte er. „Der Schwerpunkt ist sehr niedrig, daher sind die Fahreigenschaften äußerst gut.“

Der Ariya wird auch das Debüt des neuen zweimotorigen Allradantriebssystems e-4orce von Nissan sein, das laut Nissan dazu beitragen kann, dass das gesamte Fahrzeug beim Beschleunigen, Bremsen und in Kurven flacher bleibt, ohne dass der Rest des Fahrzeugs sonst versteift werden muss Mit anderen Worten, die Zeit ist für die Passagiere viel angenehmer. Green Car Reports hat eine Demo des e-4orce-Systems in Las Vegas erhalten, und es scheint alles zu sein, was es in Rechnung stellt.

Image

Nissan Leaf e-4orce zweimotoriges Demo-Auto

"Sie wären überrascht, welche Art von Autos wir bei einem G-Test auf Schnee schlagen können", sagte Albaisa über das System.

Bei der Gestaltung des Äußeren des Ariya war die Aerodynamik sehr wichtig. "Wir wollten unbedingt 300 Meilen erreichen, etwas, bei dem man Wissenschaft der Form braucht, nicht nur Batterien und Motoreffizienz", erklärte Albaisa. „Also haben wir diese kugelförmige Form absichtlich gemacht. Aber dann haben wir es angehoben und ihm eine SUV-Qualität verliehen, in die wir uns in diese Kombination verliebt haben. “

Obwohl viele Details über die Ariya - einige der wichtigsten, wie die Batterietechnologie - Geheimnisse bleiben, war Albaisa bestrebt, darauf hinzuweisen, dass das, was wir in der Ariya sehen, hauptsächlich das ist, was wir bekommen werden - eine kompakte Frequenzweiche, um die es geht 181 Zoll lang, 76 Zoll breit und 64 Zoll groß, die zwischen dem heutigen Nissan Rogue und Rogue Sport liegen, aber breiter und ein paar Zoll niedriger sind (oder für ein anderes Äquivalent etwas kürzer als das Tesla Model Y oder der Ford Mustang Mach-E) .

Image

Nissan IMx-Konzept, Tokyo Motor Show 2017

"Dieser beinhaltet alle Realitäten, obwohl es ein Konzeptauto ist", sagte er. „Es ist sehr real; Es hängt vom Radstand und der Breite und Höhe ab. “

Das gilt meistens auch im Inneren, deutete die Exekutive an. Das Interieur betont Nahtlosigkeit, Einfachheit und japanische Handwerkskunst und soll die Technologie unterstreichen. Es gibt einen flachen Boden, der durch den niedrigen Akku ermöglicht wird, und eine zusätzliche Geräumigkeit, die durch das Herausbewegen von Klimakomponenten aus einer Mittelkonsole und unter der Motorhaube erzielt wird. Haptische Touch-Bedienelemente fügen sich im Wesentlichen in das Dash-Design ein, wenn sie nicht verwendet werden. Das 12, 3-Zoll-Infotainment-Display und das Dash-Display sind in verschiedenen Ebenen versetzt, sodass die Instrumentenanzeigen in einem angenehmeren Augenabstand bleiben.

Image

Nissan Ariya Konzept

Image

Nissan Ariya Konzept

Image

Nissan Ariya Konzept

Der Ariya setzt eine neue Designrichtung für potenziell bis zu ein halbes Dutzend anderer Nissan-Elektrofahrzeuge, die im nächsten Jahrzehnt weltweit folgen sollen und auf denselben Grundlagen basieren. Albaisa sagte, dass der rote Faden unter allen ist, dass sie innen wie Flaggschiffe ausgestattet sein werden, aber außen einen „abenteuerlichen Geist“haben werden.