Anonim

Reichweitenzahlen sind nicht nur eine Abschreckung für den Besitz von Elektroautos. Sie sind eine Quelle der Angst für Autohersteller, die Elektrofahrzeuge entwickeln. Wie eine wachsende Anzahl von Displays auf der diesjährigen Consumer Electronics Show zeigt, setzen Zulieferer darauf, dass die Autohersteller an allem interessiert sind, was möglicherweise eine Meile oder mehr der realen Reichweite hinzufügen könnte.

Audio ist eine solche Sache, auf die Autohersteller in Elektrofahrzeugen manchmal verzichten, um den Stromverbrauch von Nebenaggregaten zu steuern. Um diesem Kompromiss entgegenzuwirken, zeigte der Samsung-eigene Anbieter Harman auf der CES ein „Paket von Audio- und Kommunikationslösungen“, das für Elektrofahrzeuge entwickelt wurde - und für die wahrgenommenen Bedürfnisse umweltbewussterer Menschen, die sie möglicherweise fahren.

Das System behauptet, eine „revolutionäre EV-optimierte Architektur“zu haben, die Premium-Audio mit weniger Leistung und der Hälfte der Teile herkömmlicher Systeme bietet.

Das an sich ist nicht weit von dem entfernt, was andere Green-Audio-Systeme in Elektrofahrzeugen behauptet haben. So behauptete das Bose-Premium-System im Nissan Leaf bereits 2013, die Leistung im Vergleich zu ähnlichen Systemen um die Hälfte zu reduzieren. Das neue Harman-System bietet „softwarebasierte Premium-Erlebnisse“.

Innerhalb der auf der CES vorgestellten EV Plus + -Produktpalette bietet Harman verschiedene Möglichkeiten, darunter offene drahtlose Updates für Unterhaltungs- und Kommunikationsfunktionen und die Idee von Software-fähigem Marken-Audio - im Wesentlichen die Chance, sich für die Prämie zu entscheiden -sound Erfahrung entweder zum Zeitpunkt des Kaufs oder zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft, wenn es vielleicht jemand anderem gehört, der den Schritt nach oben will.

Image

Harman EV Plus + -Lösungen für Elektroauto-Audio

Wenn dies von Tesla inspiriert klingt, zeigte Harman zufällig Teile des neuen Kits, das in einem Innenraum des Tesla Model S oder Model X installiert ist.

Das System zeigt auch eine Vorschau der so genannten NatureScapes - New Agey - „immersive Soundscapes“an, die den Menschen helfen, dem Verkehrsstress zu entkommen - und eine Lautstärkeregelung, die die Lautstärke verringert, wenn Gespräche im Auto erkannt werden.

Da Straßengeräusche in Elektrofahrzeugen normalerweise stärker wahrgenommen werden, enthält das System auch eine HALOsonic-Funktion zur Unterdrückung von Straßengeräuschen in der Kabine, bei der Techniken zur akustischen Geräuschunterdrückung eingesetzt werden, um bestimmte Frequenzen zu unterdrücken (und nicht auf starke Schalldämpfung angewiesen sind). Auf der anderen Seite gibt es eine Funktion, mit der die langsamen Fußgängeralarmlautsprecher von Elektrofahrzeugen mit dem Subwoofer kombiniert werden können, um ein tragbares Soundsystem zu werden.