Anonim

Die bevorstehende elektrische Frequenzweiche von Nissan nimmt Gestalt an - und wir testen einige der Leistungstechnologien, die dazu beitragen könnten, sich auf dem Markt abzuheben. Die Kosten bleiben ein großes Hindernis für die Einführung von Elektrofahrzeugen. Und Lithium-Schwefel-Batterien könnten einem Durchbruch näher kommen. Dies und mehr hier bei Green Car Reports.

Werfen Sie einen Blick auf die lang erwartete elektrische Frequenzweiche von Nissan, die irgendwann im nächsten Jahr erscheinen soll, und sehen Sie sich das Nissan Ariya-Konzept an, das letzte Woche auf der CES in Las Vegas sein US-Debüt feierte. Der globale Designchef von Nissan geht einige der Prioritäten für diesen Hochleistungs-Elektrofahrzeug durch.

Nissan gab Green Car Reports eine Demonstration seines bevorstehenden e-4orce Motor- und Fahrwerksteuerungssystems für zweimotorige Elektrofahrzeuge. Einfach ausgedrückt, kann ein Fahrzeug während des Fahrens flacher bleiben, ohne den Rest der Zeit steifer zu fahren.

Forscher in Australien sagen, dass haltbarere Kathoden dazu beitragen könnten, dass energiedichtere Lithium-Schwefel-Batterien für Elektrofahrzeuge Realität werden.

Laut einer neuen Ipsos-Studie bleiben die Kosten das größte Hindernis für die Einführung von Elektrofahrzeugen. Umfragen deuten auf eine anhaltende Trennung zwischen Umweltbewusstsein, Kaufabsicht und tatsächlichen EV-Verkäufen hin.

Der Aston Martin Rapide E wurde Berichten zufolge abgesagt. Das hochbudgetierte 800-Volt-Leistungsmodell wurde gemeinsam mit Williams Advanced Engineering entwickelt. Die Produktion soll Ende 2019 beginnen. Dies ist noch nicht der Fall.

Und unsere Companion-Site The Car Connection hat ein Testupdate rund um die 2020 Hyundai Ioniq-Reihe veröffentlicht. In diesen umweltorientierten Modellen hat sich einiges geändert. Lesen Sie also nach.