Anonim

Wenn Sie die Idee eines Sony-Elektroautos auf der CES 2020 - hypothetisch wie früher in diesem Monat - für wild hielten, was ist dann mit der Idee, dass Fiat Chrysler mit Foxconn zusammenarbeitet, um Elektroautos zu entwickeln?

Ja, das ist derselbe Foxconn, der wahrscheinlich am besten dafür bekannt ist, das iPhone, das Sie in der Nähe halten, herzustellen - und vielleicht dasjenige, das das MacBook gebaut hat, an dem Sie gerade arbeiten sollen, oder die Sony PlayStation 4, mit der Sie gestern Abend zu spät gespielt haben .

Foxconn, offiziell Hon Hai Precision Industry Co., hat seinen Sitz in Taiwans, wird jedoch voraussichtlich in diesem Jahr eine Fabrik im Wert von 10 Milliarden US-Dollar in Racine County, Wisconsin, eröffnen.

Image

2018 Chrysler Pacifica Hybrid

Die FCA mit Fiat, Jeep, Ram und Chrysler fusioniert ihre Aktivitäten mit der französischen Groupe PSA (Citroën, DS, Opel / Vauxhall und Peugeot) und hat letzte Woche bestätigt, dass in Gesprächen mit Foxconn möglicherweise ein Joint Venture zur Entwicklung und Entwicklung gegründet wird in China Batterie-Elektrofahrzeuge der neuen Generation herstellen und im IoV-Geschäft (Internet of Vehicles) tätig sein. “

In der Erklärung sagte die FCA, dass sich das Geschäft zunächst auf China konzentrieren werde.

Der Elektronikgigant ist kein Unbekannter für Elektrofahrzeuge und Elektrofahrzeuge. Es handelt sich um zuvor zusammengebaute Batteriepacks für BAIC-Elektroautos in China, und es gab ein inzwischen eingestelltes Projekt zur Entwicklung eines Elektrofahrzeugs für den chinesischen Markt, das weniger als 15.000 US-Dollar kosten würde.

Image

2020 Byton M-Byte

Hier gibt es eine weitere mögliche Konvergenz: Foxconn gründete zusammen mit Tencent und dem Händler Harmony New Energy Auto das Elektrofahrzeug-Startup Byton (ursprünglich Future Mobility). Was wäre, wenn eine solche Vereinbarung FCA verwenden würde, um beispielsweise die Fahrzeuge von Byton in den USA zu unterstützen? Oder hilft die Herstellung von Foxconn beim Bau eines selbstfahrenden Fahrzeugs, das Bytons Schnittstellenarbeit und Chryslers Designerbe nutzt?