Anonim

Die EPA zieht ihren Plan zurück, die Regeln für die Kraftstoffeffizienz zu verbessern und Ziele einzufrieren. Hyundai und Kia arbeiten mit einem britischen Unternehmen für kommerzielle Elektrofahrzeuge zusammen. Und wir schauen uns den Toyota Prius an. Dies und mehr heute bei Green Car Reports.

Berichten zufolge hat die US-amerikanische EPA ihren Plan zur vollständigen Überarbeitung der nationalen Kraftstoffverbrauchsregeln gelockert. Die letzte Regel, die derzeit im Entwurf ist, behält Berichten zufolge das Bonuspunktesystem für Hybride und Plug-in-Hybride bei und sieht jedes Jahr eine leichte Erhöhung anstelle eines Einfrierens vor - obwohl dies nicht in der Nähe der aktuellen Standards der Obama-Ära liegt.

Hyundai und Kia haben in den in Großbritannien ansässigen Hersteller von Elektrofahrzeugen Arrival investiert. Ja, es ist dieselbe Firma, die diese stilvollen Royal Mail-Lastwagen hergestellt hat, und andere, die teilweise wie ein Toaster aussehen, teilweise wie sie in eine Doctor Who-Episode passen könnten.

Der Toyota Prius sollte ursprünglich Toyotas fortschrittlichste Antriebsstrangtechnologie präsentieren. Dann ist es ein heißes Gut für diejenigen, die modisch grün sein wollen. Das war vor ungefähr 15 Jahren und heute analysieren wir, was der Prius erreicht hat und wohin er geht.

Jeep, der mehrere Plug-in-Hybridfahrzeuge auf dem Weg hat, wie auf der CES Anfang dieses Monats gehänselt, erwägt offenbar auch einen Carsharing-Abonnementdienst namens MyFreedom.